shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MICHAELA : Mit Siebenmeilenstiefeln aus der Angst! PS 41238 Mönchengladbach

Vermittelt

ID-Nummer154508

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameMICHAELA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 8 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit03.06.2017

letzte Aktualisierung07.12.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief: Michaela

Geburtsdatum: 01.11.2012
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 55 cm, ca. 20 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt

Familienhund: ja
kinderfreundlich: unbekannt

Vermittlung: bundesweit

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: ja

Aufenthaltsort: 41238 Mönchengladbach

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 120,00 €

Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Tel.-Nr. 0202 / 29 56 11 25
Mobil 0177/ 7 00 33 77
Mail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.de


Update 02.01.2018:

Mit Siebenmeilenstiefeln aus der Angst

Mika ist eine liebe Hündin, die ihren Spieltrieb und Neugierde wahrscheinlich noch nie ausleben durfte bzw. konnte. So scheint es für uns wahrscheinlich, dass sie vornehmlich mit sehr dominanten Artgenossen und Menschen zu tun hatte und sich, am untersten Ende der Rangfolge, immer dem Willen der anderen beugen musste.

In den ersten Tagen nutzte sie jede Gelegenheit, um in die nächstbeste Ecke zu flüchten und sich zu einem kleinen Flauschball zusammenzurollen. Sie wollte weder fressen oder trinken, noch mit irgendwem interagieren. Die bloße Anwesenheit von Menschen oder Hunden stresste sie sichtlich.
Knapp eine Woche später läuft sie bereits unproblematisch an der Leine, fährt problemlos im Auto mit, hat das Treppensteigen gelernt, traut sich in Anwesenheit anderer Hunde zu fressen, spielt hin und wieder kurz mit anderen Hunden und geht manchmal eigenständig auf Entdeckungstouren im Haus. Sie ist stubenrein und bellt nicht. Im Allgemeinen ist sie Draußen noch wesentlich souveräner, läuft aufrecht und erkundet neugierig die Umgebung. Dabei hält sie sich jedoch immer dicht am Menschen und orientiert sich an ihm.

Zuhause ist nach wie vor ein wenig scheu. Sie hält gern einen kleinen Sicherheitsabstand, läuft dann aber doch neugierig schnüffelnd umher. In ihrer Box ist sie sehr entspannt, streckt sich aus und schläft, obwohl sich Hunde und Menschen in ihrer unmittelbaren Nähe befinden. Gelegentlich hält sie einem dann auch für ein paar kurze Streicheleinheiten das Köpfchen hin und wedelt einem entgegen.

Sie zeigt keinerlei Aggressionspotenzial, lässt sich streicheln, tragen, überall anfassen, die Zähne untersuchen. Fluchtverhalten legt sie noch bei lauten oder sehr ungewohnten Geräuschen an den Tag. Das Zusammentreffen und Zusammenleben mit anderen Hunden ist absolut unkompliziert. Sie passt sich an und ordnet sich im Zweifelsfall unter.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass die hübsche Mika mithilfe eines souveränen Herrchens /Frauchens und vielleicht eines empathischen Ersthundes in nicht allzu ferner Zukunft ein sicherer, ruhiger und verschmuster Alltagsbegleiter sein wird.

-----------------------------------------------------------------------

Michaela: Sie leidet still…

Diese hübsche und liebe Hündin heißt Michaela. Sie wurde als Welpe im Tierheim abgegeben. Das ist jetzt fast 5 Jahre her! 5 Jahre Betonboden, 5 Jahre nur ein Tunnelblick, denn der winzige ca. 8 qm kleine Zwinger ist zu fast allen Seiten durch Betonwände zugemauert. Nur der Blick nach vorne, auf weitere Wände ist frei.

Bei unserem letzten Besuch im Tierheim führte uns die Kollegin zu Michaela. Sie berichtete nur Gutes von Michaela, erzählte aber auch, dass sie in letzter Zeit immer zurückhaltender geworden sei, dass sie manchmal noch nicht einmal mehr nach vorne kommt, wenn man den Zwinger betritt.
Die Kollegin bat uns, sie in die Vermittlung zu nehmen. Natürlich sagten wir zu, denn Michaela hat es endlich verdient, das Leben kennen zu lernen und zu genießen.

Viel können wir Ihnen nicht über Michaela berichten, nur, dass sie als erwachsener Hund im Körper eines Welpen steckt. Da sie ja in ihrem bisherigen Leben nichts und niemanden kennen gelernt hat, muss sie langsam an ein Leben außerhalb des Tierheims gewöhnt werden. Egal, ob es sich um das Laufen an der Leine, Autofahren oder Treppen steigen handelt, Michaela muss alle Geräusche und Dinge des täglichen Lebens erst einmal kennen lernen.

Aus Erfahrung wissen wir aber, dass es mit viel Geduld und vor allem Liebe klappen wird.

Kassam zum Beispiel

http://saving-dogs.de/index.php?id=199

ist auch so eine Hündin. Viele Jahre lebte sie im Tierheim und dennoch hat sie ihr neues Leben von der ersten Minute an angenommen.

Vielleicht nimmt Michaela ihr neues Leben genauso schnell an wie Kassam das ihre, vielleicht aber auch nicht. Letztendlich ist es aber ganz egal, wie lange es dauert, nur sollte Michaela so schnell wie möglich das Tierheim verlassen.

Wenn die hübsche Michaela Ihr Herz berührt hat, Sie Geduld und ganz viel Liebe zu verschenken haben, dann rufen Sie uns an. Lieber heute noch als morgen.

Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:
Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Seitenaufrufe: 320