shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

QUEEN - Eine von so vielen Geschwistern

ID-Nummer154464

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameQUEEN

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 1 Jahr , 9 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit02.06.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief: Queen

Geburtsdatum: 02.02.2016
Geschlecht: weiblich
Rasse: Pastore - Fonnese - Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe: ca. 55 cm, ca. 15 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: bundesweit

Pflegestelle: nein
Paten: ja

Aufenthaltsort: Sardinien

Schutzgebühr 200,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Karin Löbnitz
Tel.-Nr. 0202 / 29 56 11 25
Mobil 0177/ 7 00 33 77
Mail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.de


Queen

Eine von so vielen Geschwistern.

Queen eine agile, sportliche Hündin. Freundlich und menschenbezogen. NOCH!

Sie sitzt mit drei von ihren zahlreichen Brüdern in einem Gehege von gerade mal 8m²

Sie freute sich über den Besuch und war ganz außer Rand und Band als wir Fotos machten.

Tja, wenn man nicht vor Freude mal ne große Runde laufen kann, entwickelt man (Hund) andere Strategien.

Queen machte enorme Luftsprünge, was ihr wohl den Spitznamen Springbohne gab.

Queen kennt nichts und kam als Welpe mit ihren Geschwistern ins Tierheim. Sie kennt keine Treppen, Autos, Regenschirme etc.

Die Welt muss ihr behutsam und mit viel Geduld gezeigt werden. Sie braucht Menschen, die diesen Weg voller Freude und Zuversicht mit ihr gehen möchten. Es ist erleichternd dafür, dass sie keine Angst hat vor den Menschen. Wir hoffen, dass wir das hübsche Mädchen zeitnah auf die Flugliste setzen können.

Queen ist ein Fonnese-Mix, Ciglietta und unser Pino sind auch Geschwister von ihr.

Der Fonnese ist eine alte Herdenschutzhundrasse, typisch für Sardinien.

Wir vermitteln keine Herdenschutzhunde oder deren Mischlinge in Mehrfamilienhäuser oder Etagenwohnungen. Das wäre nicht artgerecht.

Nachfolgend finden Sie einige Informationen dazu:

Der Pastore Fonnese (benannt nach der Stadt Fonni) ist eine alte sardische Rasse, die sich zunehmend wieder großer Beliebtheit als Hirtenhund bei den Schafbauern auf Sardinien erfreut. Entsprechend ist ihr Fell, wie man es von den Herdenschutzhunden kennt, eher drahthaarig und selbstreinigend. Der Fonnese ist sehr territorial, herdenschutzhundmässig zunächst Fremden gegenüber misstrauisch. Klare Führung und ein gutes Gespür für ihre eigentlichen Aufgaben machen aus ihnen wunderbare Familienhunde. Sie werden als unbestechlich bei Fremden - aber treu ihrer Familie ergeben, beschrieben.


Wichtige Zusatzinformationen:

1. Weitere allgemeine Angaben:

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

2. Maremmanos / Herdenschutzhunde:

Bitte beachten Sie unbedingt unsere Vermittlungs- und Haltungsbedingungen für den Herdenschutzhund und auch deren Mischlinge unter

http://www.saving-dogs.de/index.php?id=454

Weitere Informationen zu dieser Rasse haben wir für Sie zusammengefasst unter

http://www.saving-dogs.de/index.php?id=432
Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift Cronenfelder Str. 9
42349 Wuppertal
Deutschland

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 78