shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

AMBARA ca. 56 cm

ID-Nummer153847

Tierheim NameVergessene Pfoten e.V.

RufnameAMBARA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 2 Monate

Farbehellbraun-weiß

im Tierheim seit24.05.2017

letzte Aktualisierung05.06.2020

AufenthaltsortAusland

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

------------------------------------------------------------

Eine Vermittlung nach Deutschland ist aufgrund Ambaras geschätzter Rassezugehörigkeit leider nicht möglich. Für eine Vermittlung in andere Länder erfolgt die Prüfung der jeweiligen Einreisebestimmungen.

------------------------------------------------------------

Update 08.02.2020

Ambara ist eine ganz freundliche Hündin, die sich sehr gerne streicheln lässt. Ihr Leben im Refugio verbringt sie mit Bryan und sie verstehen sich wirklich gut.

Dennoch wünscht auch sie sich nichts sehnlicher als eine eigene Familie, wie alle Hunde, die in einem Tierheim leben müssen. Hier ist Ambara zwar sicher und leidet niemals Hunger und Durst, aber ausgelastet und beschäftigt ist sie hier nicht - so sollte langfristig kein Hund leben!

Wir hoffen trotzdem weiter, dass es Menschen gibt, die in einem Land leben, in das Hunde wie Ambara einreisen dürfen - bestenfalls findet sie in Spanien liebe Menschen, die ihr diese Chance geben.

Wir drücken alle Daumen und Pfoten - und wir erleben ja immer wieder solche Wunder...!

-----------------------------------------------------------------------






» Zuhause Gesucht




Ambara *Keine Vermittlung nach Deutschland*

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder.




Rasse Mischling
Alter geb. ca. 05/2015
Geschlecht Hündin
Kastriert Ja
Herkunft Spanien / Andújar
Aufenthaltsort Spanien / Andújar


Größe ca. 56 cm
Anlagehund Nein
Katzenverträglich Unbekannt


Vermittlung keine Vermittlung nach Deutschland
Schutzgebühr 220 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)
Vermittlerin Britta Mammen-Behrendt
E-Mail b.mammen-behrendt (at) vergessene-pfoten.de
Telefon Bitte um Kontaktaufnahme per E-Mail



Eine Vermittlung nach Deutschland ist aufgrund Ambaras geschätzter Rassezugehörigkeit leider nicht möglich. Für eine Vermittlung in andere Länder erfolgt die Prüfung der jeweiligen Einreisebestimmungen.

Update 08.02.2020

Ambara ist eine ganz freundliche Hündin, die sich sehr gerne streicheln lässt. Ihr Leben im Refugio verbringt sie mit Bryan und sie verstehen sich wirklich gut.

Dennoch wünscht auch sie sich nichts sehnlicher als eine eigene Familie, wie alle Hunde, die in einem Tierheim leben müssen. Hier ist Ambara zwar sicher und leidet niemals Hunger und Durst, aber ausgelastet und beschäftigt ist sie hier nicht - so sollte langfristig kein Hund leben!

Wir hoffen trotzdem weiter, dass es Menschen gibt, die in einem Land leben, in das Hunde wie Ambara einreisen dürfen - bestenfalls findet sie in Spanien liebe Menschen, die ihr diese Chance geben.

Wir drücken alle Daumen und Pfoten - und wir erleben ja immer wieder solche Wunder...!

-----------------------------------------------------------------------

Update 14.06.2018

Bald ein Jahr ist es her, dass Ambara von Marga auf der Straße gefunden und ins Refugio mitgenommen wurde. Sie hat sich inzwischen gut in den Refugioalltag integriert. Nachdem China-Two nach Deutschland fliegen durfte, hat sie unserem Lukas Gesellschaft geleistet. Vor einigen Wochen durfte auch Lukas ausreisen und nun ist der stattliche Bryan Ambaras Gefährte.

Es macht uns sehr traurig, dass diese so liebe und nette Hündin aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit nicht nach Deutschland vermittelt werden darf. Wir hoffen so sehr, dass Ambara trotzdem ein Zuhause findet, in einem Land, welches sogenannten Listenhunden und deren Mischlingen nicht die Einreise verweigert. Es wäre ein Drama, wenn sie ihr ganzes Leben ohne eigene Familie und Beschäftigung im Refugio verbringen müsste.

Die Hoffnung stirbt zuletzt und so warten wir jeden Tag auf den erlösenden Anruf des passenden Zuhauses für die hübsche Ambara...

-----------------------------------------------------------------------



Andújar, den 24.05.2017

Ach, Ambara. Du bist ein wunderbarer Hund, ein Traumhund, könnte man wohl sagen. Du bist sehr verschmust und menschenbezogen, verstehst Dich problemlos mit anderen Hunden. Du suchst unsere Nähe und genießt die raren Streicheleinheiten.

Gefunden haben wir Dich in der Nähe des Industriegebietes in Marmolejo. Marga sah Dich dort einige Male. Sie wusste, dass wir Dich vielleicht niemals werden vermitteln können und Dir ein Leben im Refugio bevorsteht, doch konnte sie nicht an Dir vorbeifahren und nahm Dich schließlich mit.

Hübsche Ambara, man merkt, dass Du nicht nur gute Erfahrungen mit Menschen gemacht haben kannst, da Du bei schnellen Bewegungen Angst bekommst. Was hast Du erlebt?

Du bist zwei Jahre alt, lebensfroh, aktiv. Was für ein tolles Leben könntest Du in einer Familie haben!

Wir hoffen so sehr, dass Du nicht die nächsten zehn oder mehr Jahre in unserem Tierheim verbringen musst. Wir hoffen, dass sich jemand aus einem Land in Dich verliebt, in das Du einreisen kannst. Warum nur gibt es die Gesetze, die Dir die Chance auf ein neues, besseres Leben so erschweren?

Liebe Ambara, wir werden alles tun, um für Dich eine Familie zu finden!

Wir suchen für Ambara Paten, die uns dabei unterstützen, ihren Lebensunterhalt zu sichern.

Schutzgebühr:

220 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)


Ansprechpartnerin:

Britta Mammen-Behrendt

b.mammen-behrendt@vergessene-pfoten.de


www.vergessene-pfoten.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergessene Pfoten e.V.

Anschrift Am Hahnberg 2
21483 Wangelau
Deutschland

Homepage http://www.vergessene-pfoten.de/

 
Seitenaufrufe: 998