shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

GEMENA auf Pflegestelle in Mönchengladbach

ID-Nummer152812

Tierheim NamePfote sucht Glück e.V.

RufnameGEMENA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 6 Jahre

Farbebraun

im Tierheim seit31.08.2012

letzte Aktualisierung25.11.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Hallo ich bin die Mina, ok eigentlich Gemena aber Mina hört sich einfach netter an, und möchte euch meine Geschichte erzählen.. Ich bin 5 Jahre alt und fast genau so lange hab ich mit meinen 2 Geschwistern (die warten übrigens immer noch dort) in einem rumänischen Tierheim gelebt. Ja wir hatten es warm, hatten Futter, ein Dach über dem Kopf und die Menschen dort haben ihr möglichstes getan das es uns gut geht.. aber natürlich war nicht viel Zeit für Zuwendungen und all diese Dinge die ein Hundeleben so richtig schön machen. Darum habe ich es nie kennen gelernt an der Leine zu laufen, Spaziergänge zu machen, in einem Haus zu leben, ein weiches Bett zu haben, Umwelteinflüsse das alles ist mir fremd.. Doch nun geschah ein kleines Vorweihnachtswunder für mich, ich durfte am 25.11.17 auf eine Pflegestelle reisen. Oh Gott hatte ich eine Angst, nah ja und hab sie eigentlich immer noch.. alle sind so lieb zu mir aber alles ist soooooo fremd... zu gern würde ich mich mit den anderen Hunden dort, zu dem Pflegefrauchen auf die Couch legen aber von alleine trau ich mich das einfach noch nicht, aber sie holt mich ganz oft dazu und dann kuschel ich mich ganz schnell an sie und genieße jede Streicheleinheit. Doch irgendwann, warum auch immer, bekomm ich doch wieder schiss und dann muß ich da ganz schnell weg.. Dann muß ich einfach raus in den Garten und verkrümmel mich ins Gebüsch. Soviel was mein Köpfchen verarbeiten muß und dann bin ich einfach mit der Situation überfordert. Anfangs hat mich mein Pflegefrauchen dann, nach einiger Zeit wieder aus dem Versteck geholt (die kannte aber auch ruckzuck alle Verstecke hier tzzz), liebevoll in den Arm genommen und ins Warme gebracht.. Oh das fühlt sich so gut an aber auch unheimlich, Vertrauen fällt mir einfach noch schwer.. ABER nach dem ich jetzt einige Tage hier bin, bin ich auch schon mutiger geworden, ja ok auf Sicherheitsabstand geh ich immer noch mal aber ich versteck mich nicht mehr sondern komm von alleine wieder ins Haus.. Jaaa ich bin richtig mutig geworden, ich spring jetzt auch schon mit den Vorderbeinchen von alleine an der Couch hoch und lass mich krabbeln.. und dann leck ich immer ganz doll die Hände von Pflegefrauchen.. Ich mach jetzt täglich kleine Fortschritte und hab bestimmt bald das Teufelchen Feigling besiegt.. Nun warte ich auf mein großes Weihnachtswunder, das sich ein richtiges Zuhause findet wo man die Geduld hat und mir weiterhin zeigt das ich keine Angst haben muß.. Denn eigentlich bin ich eine ganz anhängliche, verschmuste Maus.. Ein ruhiges Zuhause ohne kleine Kinder wäre toll!

Update 4.12.17 Mina wird immer mutiger und zeigt inzwischen wie verschmust sie eigentlich ist. Klar ist ihr noch vieles unheimlich und man braucht Geduld aber sie ist eine ganz Tolle!

Und hier ist Gemena's Vergangenheit:
Gemena wurde 2012 mit ihren Geschwistern vor den Toren des Shelters ausgesetzt. In der Sicherheit des Shelters wuchs sie heran, vom Welpen zum Teenie und mittlerweile ist sie fast 5 Jahre alt.
Sie ging über all die Jahre einfach unter, wurde nicht gesehen oder einfach übersehen?! Aber das gehört von jetzt ab der Vergangenheit an – Gemena soll endlich gesehen werden und ein Zuhause finden!
Ihr Leben hat sich bis zum heutigen Tag hinter Gitter abgespielt, doch ihr Vertrauen in uns Menschen hat die kleine Maus nicht verloren. Das lässt hoffen, dass es Menschen gibt, die sie sehen, annehmen, lieben und ihr ein Zuhause schenken.
Endlich ankommen zu dürfen, raus aus dem Shelter, dem Lärm, dem Stress, dem ganzen Trubel, es wäre so wichtig für diese kleine Maus.
Gemena liebt es gestreichelt zu werden, sie ist freundlich und lieb.
Mit Artgenossen ist sie verträglich, Katzen können bei Bedarf getestet werden.
Gemena kennt nichts außer dem Zwinger. Sie weiß nicht, was ein Zuhause ist. Das Leben im Haus ist ihr fremd, auch ein eigenes Körbchen, das hatte sie noch nie.
Umweltreize und Alltagsgeräusche sind ihr ebenso fremd wie das Laufen an der Leine. Doch Gemena wird all das lernen, wenn ihre Menschen ihr Sicherheit geben und ihr zeigen, dass das Leben außerhalb des Zwingers schön und lebenswert ist.
Gemena ist nicht ängstlich, sie vertraut uns Menschen – doch ihr Start ins neue Leben bedeutet viel Neues, viel Unsicherheit, viel Kennenlernen, viel zu viel auf einmal...
Gemena wird ihr neues Leben annehmen, sie braucht dafür nur Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen. Menschen, die ihr Zeit lassen, all das Neue kennen lernen zu dürfen und ihr Sicherheit bei all dem geben.
Gemena ist eine sehr liebe und freundliche Hündin. Wir wünschen ihr so sehr, dass sie ein Zuhause findet und endlich ankommen darf.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfote sucht Glück e.V.

Anschrift 41199 Mönchengladbach
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage https://www.pfotesuchtglueck.de/

 
Seitenaufrufe: 229