shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ISKRA soll endlich mehr kennenlernen als ein Leben im Tierheim

ID-Nummer152095

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameISKRA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 6 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit16.10.2014

letzte Aktualisierung02.09.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Iskra, geb. ca. im Mai 2014, ist inzwischen ca. 52 cm groß und hat, bis auf ihre ersten Wochen, ihr Leben im Tierheim verbringen müssen.
Und es ist leider genau das eingetreten, was wir so traurig finden… Iskra zieht sich immer mehr zurück, ist sehr zurückhaltend und gegenüber den Menschen eher ängstlich geworden. In der Vergangenheit war Iskra eine recht offene, lebensfrohe Hündin, die sich gerne streicheln ließ.

Wenn nun einer der Mitarbeiter in den Auslauf kommt, weicht sie erst einmal zurück und geht etwas auf Abstand, so als hätte sie jegliches Vertrauen verloren. Hält man sich allerdings eine Weile dort auf, kann man sehen, dass Iskra doch auch sehr neugierig ist und genau beobachtet, was passiert…
Eigentlich möchte sie dem Menschen näher kommen, aber ihr fehlt dann doch der Mut.
Da sie in der Vergangenheit eine sehr aufgeschlossene Hündin war und auch weiß, wie schön sich Nähe und Zuneigung anfühlen, wird sie mit Sicherheit auch den Weg dorthin wieder zurück finden. Allerdings wird sie ihre Zeit dafür brauchen und sollte am besten zu einer Familie ziehen, die viel Geduld hat und ihr die Zeit gibt, die sie braucht.

Beim ersten Versuch, mit Iskra spazieren zu gehen, wollte sie nicht so richtig mitlaufen, da sie von den neuen und ihr fremden Eindrücken völlig überfordert schien. Sie ist, wer will es ihr verdenken, erst einmal übervorsichtig mit der Welt außerhalb ihres Auslaufes und mit all den neuen Eindrücken.

Wir versuchen nun im Tierheim verstärkt mit unsicheren und schüchternen Hunden wie Iskra zu arbeiten, um sie Schritt für Schritt in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken und ihnen ein wenig die Außenreize zu zeigen.
Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf versteht sich Iskra sehr gut und ist im Umgang ganz unkompliziert. Sie hat ein sehr soziales Wesen.

Aufgrund der Tatsache, dass Iskra bisher nichts kennenlernen konnte und wie ein Welpe bei Null beginnt, wünschen wir uns für sie erfahrene Menschen, die Zeit, Geduld und Knowhow mitbringen, um Iskra zu zeigen, wie schön und abwechslungsreich ein Hundeleben sein kann. Wir vermitteln Iskra nur in eine ländliche Gegend, da sie sich als Stadthund mit Sicherheit nicht eignet. Ein souveräner Ersthund ist erwünscht.

Iskra ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 67