shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

OTTO - PS 76889 Schweighofen

Vermittelt

ID-Nummer151935

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameOTTO

RasseLabrador-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 5 Monate

Farbeschwarz - weiße Brust

im Tierheim seit01.05.2017

letzte Aktualisierung14.04.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief: Otto

Geburtsdatum: 01.02.2017
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 60 cm, ca. 25 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC komplett negativ

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: ja

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: bundesweit

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: ja

Aufenthaltsort: 76889 Schweighofen

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 120,00

Ansprechpartner:
Nicole Bertram
Tel.: 02173 / 8 54 97 90
Mobil: 0172 / 2 65 52 38
n.bertram@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.de

Otto

Unser Otto hat richtig Glück, dass er so kurzfristig ein Pflegestellenangebot bekam. Sein Gangbild machte uns bereits auf Sardinien stutzig und so wurde er hier in Deutschland direkt geröntgt. Das Röntgenbild ist erschütternd!

Es zeigte sich, dass der arme Kerl gleich doppelt gestraft ist: Otto hat links eine nahezu luxierte Hüfte und rechts beginnende HD. Deshalb litt der Junghund unter starken Schmerzen, was völlig inakzeptabel war! Wir mussten also schnell handeln. Vermutlich brauchte Otto auf beiden Seiten eine künstliche Hüfte. Dies macht man jedoch nie gleichzeitig, sondern nacheinander. Die linke, luxierte Hüfte sollte ersetzt werden. Rechts hing dies von der postoperativen Entwicklung und der daran anschließenden Physiotherapie ab.

Zwischenzeitlich ist Zeit vergangen und viele Untersuchungen wurden gemacht. Wie ging es weiter?

Lesen Sie bitte das Update von April 2018:

Wir haben für Ottos Hüfte um Spenden gebeten und waren absolut überwältigt von der Hilfsbereitschaft.

Nachdem wir uns durch verschiedene Techniken und Prothesentypen durchgearbeitet hatten, schien genau der richtige Prothesentyp gefunden ... . Otto wurde mehreren Ärzten vorgestellt.

Zwischenzeitlich war die Pflegefamilie nicht untätig und hat sich um eine sehr gute Physiotherapie, Unterwasserlaufband sowie Laserbehandlungen gekümmert.

Was sollen wir sagen? Derzeit wird uns von allen Ärzten bescheinigt, dass Sie zum jetzigen Zeitpunkt NICHT operieren würden. Otto hat Muskeln aufgebaut. Läuft rund und wir vertrauen auf die Fachleute und auf die Aussage der Pflegefamilie. Ottos wird künftig regelmäßig einem versierten Arzt vorgestellt.

Wir möchten das gesammelte Restgeld 9 Monate einfrieren. Sollte sich bis dahin keine Änderung ergeben und eine OP nicht erforderlich sein, würden wir satzungsgemäß das Geld für andere Notfälle verwenden. Wir denken, dies ist in Ihrem Sinne liebe Spender. Wir werden Sie gerne im Bild halten, wie es Otto weiterhin ergeht.

Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Seitenaufrufe: 395