shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BELLA - aus dem 'Erziehungsurlaub' nach Hause

Vermittelt

ID-Nummer151476

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameBELLA

RasseDeutsch Kurzhaar-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 3 Monate

Farbebraun-schimmel

im Tierheim seit26.04.2017

letzte Aktualisierung22.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

***UPDATE 28.07.2017*****

Leider wurde bei Bella ein bösartiger Mammatumor diagnostiziert, der
aber inzwischen entfernt ist. Wir hoffen, dass die liebenswerte
Hundedame trotzdem unbeschwert alt werden kann. Dafür fehlt ihr nur noch
eine Familie, in der sie ihre ganze Liebenswürdigkeit zur Geltung
bringen kann.
****************************************************

Menschenliebe, freundliche, verträgliche und durchaus selbstbewußte, zweieinhalbjährige Hundedame, deren Welpen 'aus dem Haus' sind, so dass Bella jetzt endlich selbst 'dran ist' damit, eine Familie zu finden.

Ursprünglich kommt Bella aus einem kalabrischen Tierheim. Mit einem ihrer Söhne kam sie vor einiger Zeit nach Norditalien. Inzwischen hat der Sprößling ein Zuhause gefunden und Bella hat 'den Kopf frei' für ihre eigene Zukunft.

Bella ist ein, dem Leben zugewandtes, offenes und kontaktbereites Hundemädchen. Auf freundliche Zweibeiner vermag sie sich, ungeachtet ihrer sicher nicht immer 'rosigen' Vergangenheit, jederzeit vertrauensvoll einzulassen. Streicheleinheiten und sonstige Liebkosungen nimmt Bella mit hundlicher Begeisterung entgegen und bei gemeinsamen 'Weltentdeckungen' geht sie vorbildlich an der Leine.
Mit ihresgleichen, egal, ob Rüde oder Hündin, versteht sich die Hübsche in der Regel gut. Nur allzu dominantes Gebahren des Gegenübers passt nicht in Bellas Weltbild. Schließlich hat sie an ihren, durchweg wohlgeratenen Kindern bewiesen, dass sie das Zeug zur Clanchefin hat. Darauf, dass andere Hunde dies in Frage stellen, kann Bella verzichten.
Zur Zeit verteidigt Bella Futterressourcen gegenüber ihren hundlichen Mitbewohnern. Wenn diesbezüglich im künftigen Zuhause klare, beziehungsweise getrennte Verhältnisse herrschen, sollte das jedoch kein längerfristiges Problem darstellen.
Wie Bella zu Katzen steht, ist nicht bekannt, kann im Bedarfsfall aber getestet werden.
Den 'Knigge für den versierten Familienhund' wird Bella erst erlernen müssen. Wir sind uns aber sicher, dass sie das im Pfoteumdrehen meistert.

Bella wurde negativ auf alle vorkommenden Mittelmeerkrankheiten getestet.
Sonstige, augenscheinliche Erkrankungen sind nicht bekannt.
Die Schöne ist mittlerweile kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause.

Bella benötigt aktive Menschen an ihrer Seite, die genauso viel Spaß an Bewegung in der freien Natur haben wie sie. Die nette Hündin entstammt einem alten Jagdhundgeschlecht. Daher gilt es, ihre Talente und Ambitionen mit ausreichend körperlicher, sinnlicher und geistiger Auslastung in die richtigen Bahnen zu lenken.
Einen freundlichen Artgenossen im eigenen Zuhause würde die Süße sicher begrüßen. In jedem Fall aber sollte sie in ausreichendem Maße Gelegenheit haben, hundliche Sozialkontakte zu pflegen.
Dann kann eigentlich nichts schiefgehen, mit dem artübergreifenden Glück.
Seitenaufrufe: 134