shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BEN

ID-Nummer151447

Tierheim NameTierhilfe Fuerteventura e.V.

RufnameBEN

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 4 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit26.04.2017

letzte Aktualisierung30.11.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Ben wurde streunend aufgefunden und in eine der örtlichen Perreras gebracht. Sofort wurde eine Pflegestelle für ihn gesucht, da er eine schlimme große Verletzung im Nacken hatte, es sieht so aus, als ob Ben als Welpe ein Halsband umgelegt wurde, das inzwischen viel zu eng und tief eingewachsen war. Mit dieser Verletzung brauchte er schnellstmöglich tierärztliche Versorgung. Glücklicherweise hatte eine unserer Inselpflegestellen noch einen Platz für ihn frei.

Nach der Erstversorgung wird die Wunde nun noch 3x täglich gereinigt und er bekommt entsprechende Medikamente. Es heilt gut ab und es sind keine bleibenden Schäden zu erwarten, einige Narben werden natürlich zurückbleiben.

Ben ist ein sehr netter Hund, aber noch ein Rohdiamant. Anscheinend wurde nie etwas mit ihm trainiert oder geübt, sein Pflegefrauchen fing bei Null an. Ben ist ein intelligenter Junge und lernt schnell. Er hat einen tollen Charakter! Im großen Garten ist er sehr verspielt, versteht sich super mit den anderen Hunden und himmelt den Menschen an. Ben spielt gerne mit Emma und Molly und rennt oft mit ihnen zusammen durch den Garten. Spielzeug kannte er gar nicht, doch auch das lernt er langsam kennen und schätzen.

Ben hat sich sehr schnell auf seiner Pflegestelle eingelebt. Er braucht natürlich noch viel Zeit und Training, so ist er z.B. noch sehr aufgeregt und springt einen gerne an. Doch wenn er sich beruhigt hat, ist er sehr liebevoll und anhänglich. Im Auto fährt er bereits gut mit und er benimmt sich gut auf den täglichen Spaziergängen. Er scheint bereits stubenrein zu sein, es kann aber im neuen Zuhause natürlich nochmal etwas daneben gehen. Er sollte aufgrund seiner Halsverletzung am Geschirr geführt werden.

Es macht Spaß, diesen Hund um sich zu haben. Ben zeigt keinerlei Aggression oder Dominanz. Im Herzen ist er noch ein Welpe und sein einziger "Fehler" ist, dass er noch nichts kennengelernt hat und noch viel lernen muss. Seine neuen Menschen sollten mit ihm zur Hundeschule gehen. Er kann gerne in ein Zuhause ziehen, in dem bereits ein Hund lebt, auch verständnisvolle Kinder wären überhaupt kein Problem. Ein großer Garten oder eine reizvolle Umgebung für spannende Spaziergänge würden ihm sehr gefallen.

Update 12/2017:
Seit Sommer 2017 lebt Ben auf einer Pflegestelle in Deutschland, zwischen Hannover und Göttingen. Hier lebt er mit einer Hündin, einen Rüden, einer sehr selbstbewussten Katze und einer achtjährigen hundeerfahrenden Tochter in ländlicher Umgebung problemlos zusammen. Bei Ben besteht Jagdtrieb und er möchte in freier Natur hinter den Katzen hinterher düsen. Bei liebevoller, konsequenter Führung ist das aber händelbar. Er war von Anfang an stubenrein und bleibt im Rudel mehrere Stunden alleine. Ben fährt auch sehr gerne Auto. Er ist ein freundlicher, sportlicher junger Rüde und zeigt keinerlei Aggression oder Dominanz.

Mit anderen Hunden ist Ben sehr gut verträglich und fügte sich problemlos ins vorhandene Rudel ein. Im Wald und Flur fühlt er sich sehr wohl und ist immer flott unterwegs, bei Wanderungen, Joggen oder Radfahren hat man einen motivierten Partner an seiner Seite. Ben buddelt beim Sparziergang sehr gerne nach Mäusen. Er hat aber gelernt das dieses vom Pflegefrauchen im hauseigenen Garten nicht so sehr erwünscht ist. Für ihn ist es aber auch in Ordnung, wenn es mal ruhiger zugeht und er auf dem Sofa dösen kann. Ben ist ein richtiger Schmusebär und kuschelt sich immer sehr gerne an seine Menschen an. Ben liebt das ausgelassene Toben im Garten und feuert dann allzu gerne alle Vierbeiner an. Beim Campingurlaub ist Ben auch ein idealer Begleiter, da er sehr wenig bellt und man ihn fast überall mitnehmen kann.
?
Für Ben wünschen wir uns eine aktive Familie, die Spaß daran hat, ihn dementsprechend zu fordern. Bei liebevoller, konsequenter Erziehung hat man mit Ben einen treuen und liebevollen Traumhund gefunden.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Fuerteventura e.V.

Anschrift 37632 Eimen
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Jaqueline Stäblein Telefon +49 (0)1573 8437964

Homepage http://www.tierhilfe-fuerteventura.de/

 
Seitenaufrufe: 1200