shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PIRO

ID-Nummer151446

Tierheim NameTierhilfe Fuerteventura e.V.

RufnamePIRO

RassePodenco Canario

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre

Farbe13.09.2013

im Tierheim seit26.04.2017

letzte Aktualisierung22.09.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Piro stammt ursprünglich aus einer der örtlichen Perreras. Er musste sich den kleinen Zwinger mit anderen Hunden teilen und wurde von diesen attackiert. Leider wurde dabei eines seiner Ohren zur Hälfte abgebissen. Dieses ist inzwischen gut verheilt. Piro hatte Interessenten, ein Paar, dass nach Fuerteventura auswandern möchte, wollte ihn aufnehmen. Doch leider verzögert sich der Umzug auf unbestimmte Zeit, so dass Piro nun ein schönes Zuhause in Deutschland sucht.

Der große Podenco-Rüde ist ein eher schüchterner Charakter. Es hat sich schon sehr gebessert im Laufe der Monate, er braucht einfach etwas Zeit, bis er Vertrauen kann, doch dann zeigt er sich als bester Freund.

Piro benimmt sich gut im Haus, ist stubenrein und macht auf seiner Pflegestelle nichts kaputt. Er hat seinen eigenen Platz und verbringt dort einen Großteil seiner Zeit. Piro zeigt sich als eher ruhiger Hund, der, zumindest in Gesellschaft der anderen Hunde, auch mal eine Zeitlang alleine bleiben kann. Er meldet allerdings Spaziergänger und Reiter, die am Gartenzaun vorbeilaufen.

Piro geht gerne spazieren, an der Straße ganz brav, wenn es etwas rustikaler wird, schaut er durchaus nach kleinen Eidechsen im Gebüsch. Im Garten benimmt er sich sehr gut und kommt auf Zuruf. An den Hühnern, Enten und Pfauen der Pflegestelle stört er sich nicht, auch hatte er schon Sichtkontakt zu Katzen und schien nicht besonders interessiert. Manchmal, wenn er in Spiellaune ist, dann holt er seine Decke aus dem Haus und spielt damit im Garten. Generell mag er lieber weiches Spielzeug.

Piro liebt die Gesellschaft anderer Hunde und möchte auch künftig nicht darauf verzichten. Es sollte also bereits mindestens ein Hundekumpel in seinem neuen Zuhause leben. Er hat eine Menge Sicherheit gewonnen mit den anderen Hunden und liebt es, im Garten mit ihnen zu rennen. Ansonsten sucht er gerne nach Mäusen und Eidechsen.

Piro ist ein freundlicher, lieber Hund, der anfangs noch scheu ist und entsprechend langsam an neue Begebenheiten herangeführt werden muss. Vermutlich wird auch der Umzug in ein neues Zuhause für ihn erstmal etwas beängstigend sein, aber wir sind sicher, dass er sich dann genauso gut einleben wird, wie er es auch auf der Pflegestelle getan hat. Er braucht nur etwas Zeit, alles in Ruhe kennenzulernen. Sein Pflegefrauchen schwärmt sehr von dem hübschen Rüden - wollen Sie ihn in ihr Haus und Herz aufnehmen? Wie für alle Podencos sollte möglichst ein sicher eingezäunter Garten und/oder Hundeauslauf in der Nähe vorhanden sein. Auch lange Spaziergänge an der Schleppleine schätzt
ein Podenco sehr.
Update: Piro 08/17

Piro lebt nun seit 3 Monaten in seiner Pflegestelle.Nach wie vor ist er mit der 2-jährigen und dem 15jährigen kleinen Rüden absolut verträglich.Piro ist kein Einzelhund, er braucht unbedingt die Gesellschaft anderer Hunde.Diese sollten allerdings nicht dominant sein, denn damit hat er früher schon schlechte Erfahrungen gemacht.Piro ist ein grosser, wunderschöner Rüde, der auch mit fremden Hunden, jeglicher Grösse zurechtkommt. Egal ob Rüden oder Hündin, er spielt mit jedem gerne. Ihm im Auslauf zuzuschauen ist wirklich eine Freude.Er galoppiert fröhlich über die Wiese, schlägt Haken, tobt und rennt.... er ist einfach everbody´s Darling,-)))

Piro ist ein sensibler Hund, der im Haus immer noch Ängste zeigt bei Geräuschen etc. Auch das Mitfahren im Auto konnten wir ihm noch nicht "schmackhaft" machen. Er speichelt und erbricht trotz diverser Homöopathika, wir suchen weiterhin nach dem geeigneten Mittel was ihm die Fahrten etwas erträglicher macht ...Für Leute die täglich mit ihrem Hund längere Strecken fahren möchten, ist Piro nicht der geeignete Begleiter da es ihn derzeit noch sehr stresst.

Man kann über Piro nur Gutes berichten.Er ist immer freundlich, verschmust, bleibt 5-6 Stunden problemlos alleine. Natürlich entwickelt sich mittlerweile auch der podencotypische Jadtrieb, der sich anfangs nur auf Mäuse beschränkt hat.Bei Wildsichtung ist er schon sehr aufgeregt, lässt sich aber händeln. Das fehlende halbe Ohr tut seiner Schönheit keinen Abbruch....ein Hund mit großem Herz, den man einfach gernhaben muss,-)))
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Fuerteventura e.V.

Anschrift 57250 Netphen
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Susanne  Wilhelm Telefon +49 (0)27 38 3 58 98 51

Homepage http://www.tierhilfe-fuerteventura.de/

 
Seitenaufrufe: 93