shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MALIA : Prävention ist wichtig - aber oft durchaus mühsam. Oft ein langer Weg! PS 40789 Monheim am Rhein - reserviert -

Vermittelt

ID-Nummer150672

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameMALIA

RasseMaremma-Mischling

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 1 Jahr , 6 Monate

Farbecreme-weiß

im Tierheim seit17.04.2017

letzte Aktualisierung02.05.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief: Malia

Geburtsdatum: 10.01.2017
Geschlecht: weiblich
Rasse: Maremma - Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe: ca. 57 cm, ca. 25 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC: Hepazoonose positiv, restliche Werte negativ


verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: ja

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: bundesweit

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: ja

Aufenthaltsort: 40789 Monheim am Rhein

Schutzgebühr 200,00 € + MMC 75,00 € + Transportkosten (siehe Homepage)

Ansprechpartner:

Karin Loebnitz
Mobil 0177 / 7 00 33 77
Mail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.de


Update März 2018

Unsere Malia hat sich in den letzten Wochen prächtig. Sie zieht kein bisschen an der Leine, obwohl sonst Pfeffer im Hintern ist; daran merkt man ihre Feinfühligkeit. Sie kann wunderbar albern sein & sie freut sich sehr, wenn MENSCH mit ihr spielt. Malia hat einige niedliche Kunststückchen & natürlich die Grundkommandos drauf, denn sie ist sehr gelehrig, neugierig & lernwillig. Sie balanciert hoch oben auf gefällten, übereinander gestapelten Bäumen & hüpft draußen auf jede noch so kleine Sitzgelegenheit, die sie entdecken kann. Das alles macht sie gerne & freiwillig, je höher, desto besser ... Denn von dort hat sie auch den besten Ausblick.

Malia ist bei weitem nicht mehr so schüchtern, wie sie mal war. Im Gegenteil: Sie entwickelt sich zu einer lustigen, witzig-kessen Maus, die dennoch vorsichtig "anfragt". Überhaupt ist sie ein tolles Mädchen, mit der man alles machen kann. Sie fährt gerne Auto & steigt auch mit in Aufzüge. Sie ist ziemlich entspannt im Umgang mit fremden Menschen. Wir könnten uns, je nach Büro (und Ruhe dort) vorstellen, dass sie bei einem Halbtags-Job mit zur Arbeit geht. Das hübsche Mädchen ist katzenkompatibel, sie mag alle Hunde ohne Ausnahme.

Selbst Restaurantbesuche stellen für Malia absolut kein Problem dar. Es gefällt ihr schon sehr gut, daß Menschen sich liebevoll um sie kümmern und bemühen! Das sind die Momente, in denen man sieht, wie sie in ihre Menschen hineinkriecht.

Für Malia suchen wir daher ein Zuhause, in dem sie sich weiter entfalten kann mit einem hoch eingezäunten großen Grundstück & einer ruhigen Familie mit Kindern ab 14 Jahren, die mit ihr zusammen die Hundeschule besuchen.

---------------------------------------------------------------------------------

Prävention ist wichtig - aber oft durchaus mühsam. Oft ein langer Weg!

Aber: der Weg ist das Ziel!

Hier haben wir eine ganz typische Geschichte. Eine Geschichte, die unsere Arbeit spiegelt und vielleicht einmal deutlich macht, dass es oft viel Zeit braucht, um Hunden in ihrer misslichen Lage zu helfen und zwar nachhaltig!

Lilly, eine Maremma-Hündin in der Nähe unserer Auffangstation Hope, war offensichtlich trächtig. Wir waren schier entsetzt und suchten den Kontakt zum Bauern. Ein wirklich anstrengendes Unterfangen…..Wir fragten, was mit den Welpen nach der Geburt werden solle und ob nicht die Kastration von Lilly danach künftig viel Leid ersparen könne. Wir sagten zu, uns der Welpen anzunehmen, sofern Lillys Kastration durch uns veranlasst und bezahlt werden dürfe.

Man begegnete uns freundlich, aber verunsichert - wollte sich nicht festlegen. Alle Versuche der Mama und ihren Welpen eine Hütte aufstellen zu dürfen wurden abgelehnt. Das kennt sie nicht und braucht sie nicht, war stets die Antwort.

Nein auch müsse man die Mama nicht speziell jetzt füttern. Also haben wir heimlich die Mama tgl. gefüttert. Es wurden 15!!! Welpen geboren, davon vier tot.

Sie lebten in den ersten Wochen in einer Erdkuhle.

Wir waren verzweifelt - konnten aber im Grunde nichts machen als uns immer wieder freundlich und hilfsbereit mit unserem Angebot in Erinnerung zu bringen. Wir besuchten die tolle Mama regelmäßig und merkten, dass unser Weg so der Richtige zu sein schien. Wir durften dann Futter für die Welpen bringen, sie entwurmen und plötzlich war das immer wieder angesprochene Thema Kastration von Lilly ein Weg der ENDLICH aufgegriffen wurde.

Wir versprachen erneut die Welpen zu übernehmen, unter der Bedingung Lilly kastrieren lassen zu dürfen.

Anfang April war es dann so weit. Wir übernahmen alle 11 Welpen und in der kommenden Woche wird Lilly kastriert. Beide Elternteile sind uns bekannt und können als sehr menschenfreundlich bezeichnet werden. Die Welpen sind sicher in unserer Auffangstation untergebracht.

Nun suchen 11 Maremma-Mischlinge ihre Familien. 5 Rüden und 6 Mädels

Die Ausreise ist ab Ende April möglich.

Unser kompletter M-Wurf mit Malia, Malou, Manolo, Marwin, Mato, Mavis, Maylea, Minya, Monia, Mosi und Muna ist in diesem Forum einzeln eingestellt, sofern noch nicht vermittelt.

Wichtige Zusatzinformationen:

1. Weitere allgemeine Angaben:

In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.

Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.

Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

2. Maremmanos / Herdenschutzhunde:

Informationen zum Maremmano / Herdenschutzhund haben wir für Sie zusammengefasst auf der Homepage unter dem Link

https://www.saving-dogs.com/hundevermittlung/herdenschutzhunde/der-maremmano-portrait/

Unter dem Link

https://www.saving-dogs.com/hundevermittlung/herdenschutzhunde/auszeichnet/

finden Sie unsere unbedingt zu beachtenden Vermittlungs- und Haltungsbedingungen für den Maremmano/Herdenschutzhund und auch deren Mischlinge.
Seitenaufrufe: 1199