shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

YOKI

Notfall Archiviert

ID-Nummer150497

Tierheim NamePerros de Catalunya e.V.

RufnameYOKI

RasseYorkshire Terrier

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 10 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit15.04.2017

letzte Aktualisierung26.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Name: Yoki
Rasse: Mischling (Yorkshire-Mix)
Farbe: schwarz/braun
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Alter / Geb. Datum: ca. 05.01.15
Größe / Gewicht: ca. 28 cm / 5 kg
Mittelmeertest: vor der Ausreise
Verträglich mit Artgenossen: ja
Verträglich mit Katzen: ja
Geeignet für Kinder: ja
Charakter: verträglich, freundlich, anhänglich, verschmust, fröhlich, verspielt, liebenswert, kinderlieb, leinenführig
Handicap: Diabetes
Aufenthaltsort: Spanien, SOS Angimales Loja/PS
Schutzgebühr: 260,-- €

Kontakt: corinna.grote@perros-de-catalunya.de

Unser kleiner Bub "Yoki" wurde von seiner Besitzerin ins Tierheim zum Sterben gegeben, denn er ist an Diabetes erkrankt und so einen Hund wollte sie nicht. Yoki wurde von einem Tierliebhaber gerettet, er sah ihn ganz traurig und sehr krank...da er ja dort nicht mit Diabetes-Medikation versorgt war. Mittlerweile ist er wieder voll genesen, gut auf sein Medikament eingestellt und lebt das Leben. Aber dennoch möchten wir zu seiner Krankheit etwas sagen, denn seine neue Familie sollte Alles genau wissen. Diabetes muss behandelt werden! Yorki bekommt 2x täglich eine kleine Injektion mit Insulin, diese kann man einfach verabreichen. Alle 3 Monate wird er beim Tierazt vorgestellt, um sein Blutzucker zu testen und 2x im Jahr werden seine Nierenwerte überprüft. Trotz allem kann er genauso leben wie jeder Hund und auch genauso alt werden. Ansonsten spielt Yoki sehr gerne mit uns oder mit den anderen Hunden und kann es noch nicht fassen, dass sein Leben eine positive Wende genommen hat. Er ist ein sehr dankbarer Hund. Er sitzt immer nah bei uns, mag gerne gekuschelt werden und ist oft auch ganz drollig und lustig dabei. Kinder liebt er und freut sich über sie. Hier kommt Yoki mit allen Hunden prima klar und Katzen dürfte es in seinem neuen Zuhause auch geben. Spaziergänge mag er und geht brav dabei an der Leine, doch ermüdet er schnell durch sein Diabetes und braucht daher nur kleinere Runden. Nun sollte Yoki unbedingt sein ersehntes Kuschelkissen für immer finden. Wer möchte ihm trotz seiner Zuckerkrankheit noch ein Plätzchen geben? Er wird sie auf jeden Fall glücklich machen und ist ein ganz toller, anhänglicher Begleiter.
Seitenaufrufe: 465