shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MCQUINN Schäferhund, geb. ca. 1/2011, 24 kg, 62 cm SH, kastriert

ID-Nummer149968

Tierheim NameVergessene Tierheimhunde e.V.

RufnameMCQUINN

RasseDeutscher Schäferhund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 10 Monate

Farbeschwarz-beige

im Tierheim seit09.04.2017

letzte Aktualisierung15.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

In Spanien



McQuinn wurde von 2 Polizeibeamten aufgegriffen, als er in einem kleinen Park versuchte die Mülltonnen zu plündern, die aber nichts hergaben.

Mit ein paar Leckerlis konnten die Beamten ihn anlocken und schnell wurde eine Leine umgelegt.

Wenig später fand sich McQuinn im Tierheim wieder. Zitternd und ängstlich saß er im Behandlungszimmer und beobachtete die Pfleger und Tierärzte mit weit aufgerissenen Augen. Dieser Hund war vollkommen erschüttert und verunsichert. Wo war er nur? Was wollten diese Menschen von ihm?

Bis auf das einige Kilos fehlten, war McQuinn in einem guten Zustand, lange konnte er noch nicht auf der Straße gelebt haben. Vielleicht war er ja nur entlaufen? Die Hoffnung der Tierheimleute war groß, aber nach 21 Tagen kam dann doch die Ernüchterung, keiner hatte in den 3 Wochen nach ihm gefragt. Also wurde auch aus McQuinn ein Tierheimhund…

McQuinn zeigte sich die erste Zeit sehr ängstlich, die neue Situation überforderte ihn, die vielen Hunde, die kleinen Zwinger, die Gitter,
die hohen Zäune… Nur ganz langsam gewöhnte er sich an seine neue Umgebung.

Sehr verhalten nahm er Kontakt zu den anderen Hunden auf und auch zu den Pflegern. Er brauchte Zeit und musste erst einmal Vertrauen aufbauen, der Verlust seiner Menschen hatte ihm den Boden unter seinen Pfoten weggezogen.

Nach einigen Wochen hat er sich mehr recht als schlecht eingelebt, er spielt mit den anderen Hunden im Freilauf und auch die Pfleger und Volontäre begrüßt er freudig. Aber man sieht und spürt, dass sich McQuinn überhaupt nicht wohl fühlt. Er ist oft nervös und unruhig.

Sein einziges Highlight sind die Wochenenden, wenn er zu einem Spaziergang abgeholt wird. Wie ein kleiner Flummi springt er herum und freut sich, wenn er endlich das Geschirr angezogen bekommt und dann geht es auch schon los….
Er ist so aufgeregt, dass er gar nicht weiß, was er zuerst machen soll, springen, hüpfen, die Volontäre begrüßen…. nach kurzer Zeit beruhigt er sich. McQuinn liebt diese Zeit mit den Volontären und auch mit deren Kindern. Geht es dann aber wieder zurück ins Tierheim, ist er todtraurig und unglücklich…

Für diesen traurigen Schäferhund suchen wir eine liebevolle und aktive Familie, gerne mit Kindern und eine weitere Fellnase ist kein Problem.



Kontakt:

Barbara Merhof

E-Mail: merhof@vergessene-tierheimhunde.de

Tel.: 05633 - 5726

Mobil: 0170 - 245 71 85
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergessene Tierheimhunde e.V.

Anschrift Friedhofsweg 4
34519 Diemelsee
Deutschland

Homepage http://www.vergessene-tierheimhunde.de/

 
Seitenaufrufe: 140