shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NATAN turbulente Vorgeschichte – in der Tötung – verschmust, freundlich, offen, jedoch unsicher bei Fremden – sucht hundeerfahrene Familie, KEINE Kinder und Katzen

Notfall

ID-Nummer148112

Tierheim Namepro4pet

RufnameNATAN

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre , 5 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit19.11.2016

letzte Aktualisierung09.11.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Hündinnen

Die ersten Infos, die wir zu Natan bekommen haben, waren mehr als turbulent und anfangs dachten wir, er würde nach Ablauf der 14-tägigen Aufbewahrungsfrist in der Tötung auch tatsächlich umgebracht werden deswegen.
Wochenlang ist Natan auf einer Straße herumgestreunt, wo er Schrecken verbreitet hat. Er ließ sich nicht anfassen oder einfangen, er hat sofort angegriffen. Als Natan ein Kind attakiert hat, das mit dem Fahrrad unterwegs war, wurde die Polizei gerufen. Das Kind blieb unverletzt. Während des Gespräches zwischen dem Polizisten und einem Augenzeugen, hat Natan diese beiden angegriffen. Der Polizist ist in sein Auto gesprungen und der Augenzeuge in ein Geschäft geflüchtet. Doch selbst dann hat Natan nicht aufgegeben und wollte das Polizeiauto ruinieren. Zuerst wollten sie Natan erschießen, dann fiel die Wahl jedoch auf das Einschläfern nach einem Aufenthalt in der Tötung. Am Tag danach wurde Natan betäubt und in die Tötungsstation gebracht. Er hatte so viel Sedalin bekommen, damit niemand in Gefahr ist, dass er tagelang nicht ganz klar war. Als Natan angekommen ist, war die Weisung von oben, ihn nach den 14 Tagen einzuschläfern.
In der Tötung hat Natan jedoch vom ersten Tag an keine Aggressionen gezeigt, er ließ sich streicheln, Zecken entfernen, war freundlich und dankbar zu den beiden Angestellten und hat Leckerlis sanft aus deren Hand genommen. Es gab in all der Zeit nicht eine einzige Situation, wo er unberechenbar war. Später haben wir erfahren, dass Natan mit einer läufigen Hündin zusammen gelebt hat und diese wollte er vor den Menschen beschützen. Als einer der beiden Wachhunde der Tötung genau zu dieser Zeit ein Zuhause gefunden hat, wollten wir Natan seine große Chance geben und haben in der Stadtverwaltung gefragt und gebeten, ob Natan diesen „Job“ bekommen kann und somit überlebt und ohne Frist in der Tötungsstation bleiben darf. Und da er sich von seiner allerbesten Seite gezeigt hat, wurde zugestimmt.
Durch die vielen Zecken, ca. 30 Stück mussten entfernt werden, wurde ihm Blut abgenommen und auf Babesiose getestet, das Ergebnis war negativ. Sein ganzes Blutbild war in Ordnung.
Seitdem Csufi seine beste Freundin ist, hat sich Natans Verhalten geändert. Aus dem ängstlichen, zurückhaltenden Hund wurde ein fröhlicher, offener, kuschelnder Gefährte. Csufi hat ihm auch das Spielen gezeigt, Natan hatte keine Ahnung, was Spielzeug ist und kannte auch weder Halsband noch Leine. Als er zum ersten Mal ein Halsband angelegt bekommen hat, war er total schockiert und ist bewegungslos herumgesessen und hat voller Panik gehechelt. Zwischenzeitlich hat er sich an das Halsband gewöhnt und ist auch mit Halsband entspannt. Neuem gegenüber ist Natan grundsätzlich skeptisch, auch in der Tötung hat es lange gedauert, bis er ins Haus gehen wollte, obwohl es erlaubt war. Mittlerweile bewegt er sich jedoch im Haus routiniert, genießt es und er scheint sogar stubenrein zu sein. Sein Verhalten lässt nur erahnen, welch trauriges, trostloses Leben, ohne Zuneigung oder Beschäftigung Natan vorher gehabt haben muss …. Kleinere Hunde und Katzen mag Natan nicht. Mit Hündinnen in seiner Größe kommt er jedoch sehr gut aus. Wir empfehlen Natan in einen kinderlosen Haushalt.
Von Herzen wünschen wir Natan, dass er bald von seinen Lebensmenschen entdeckt wird, die ihm Zeit geben zum Eingewöhnen, die Geduld haben und Hundeerfahrung. Über eine Hundefreundin in seiner Größe, würde er sich freuen und auch ein Garten wäre toll für ihn. Natan hat seine große Chance bekommen – nun fehlt noch die perfekte Familie für ihn.
Weitere info auf unserer Hompage www.pro4pet.eu oder auf facebook unter pro4pet
Der Hund zieht mehrfach entwurmt, mit Spot on gegen Zecken und Flöhe behandelt, geimpft, gechipt, mit EU-Pass und im Regelfall kastriert zu seiner neuen Familie. Er wird von uns mit Übernahmevertrag und gegen eine Spende für die Kosten übergeben. Die Reisekosten sind abhängig von der Anzahl der Tiere, die gemeinsam auf Reise gehen und der Kilometeranzahl.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim pro4pet

Anschrift Helenenstr. 77/22
2500 Baden
Österreich

Homepage http://pro4pet.net/

 
Seitenaufrufe: 179