shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

DELA die rüstige Seniorin möchte Ihre Prinzessin sein

Handicap Notfall

ID-Nummer146985

Tierheim NameDobermann Nothilfe e.V.

RufnameDELA

RasseDobermann

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 11 Jahre , 8 Monate

Farbedunkelbraun

im Tierheim seit07.03.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schmusebedürftig

Dela - Dobermannhündin - 10 Jahre alt
Name Dela
Rasse Dobermann
Geschlecht Hündin
Alter / Geboren 05.10.2007
Farbe schwarz / braun
Größe / Gewicht ca. 60 cm / 24 kg
Impfstatus aktuell
Verträglichkeit mit Hunden Nach Sympathie - lieber Einzelhund
Verträglichkeit mit Katzen Nein
Verträglichkeit mit Menschen muss erst wieder Vertrauen in den Menschen gewinnen. Ihre Bezugsperson liebt und beschützt sie.
Stubenrein Ja
Kann alleine bleiben Ja
Im Auto mitfahren Ja - sehr gerne
Jagdtrieb unbekannt
Beißvorfall Nein - Aber mit Vorsicht zu behandeln
Wesenstest Nein
Auflagen keine
Handycap Braucht 2 mal täglich Forthyron 200 mg
(ca. 10 € pro Monat)
Befindet sich Landkreis Hannover

Das ist Dela, unsere fast zehn Jahre alte Dobermann-Hündin. Mit ihren 60 cm und fast 25 kg ist Dela eine kleine Hündin - mit 10 Jahren aber nicht mehr die Jüngste.

Dela lebte bis August 2016 im Tierheim. Seitdem ist sie bereits in ihrem dritten Zuhause. Hier strandete Dela durch Zufall und findet endlich Ruhe. Viel mehr noch - einen Menschen der Ihr Vertrauen lehrt.
Doch leider kann Dela hier nicht für immer bleiben. Ihr Frauchen leidet an einer schweren Krankheit und wird Dela nur schwer gerecht. Der Vermieter und Nachbarn dulden Dela noch bis zur Vermittlung.

Dela ist trotz ihres Alters sehr agil. Die Zeiten an der Schleppleine auf den Feldern wecken alle ihre Lebensgeister. Sie läuft und springt, zeigt dem Hundeführer konzentriert ihre Arbeitsbereitschaft. Andere Menschen sind ihr hierbei egal. Dela liebt es zu schnuppern, laufen, einfach zu leben. Dela liebt es auch mit dem Ball zu spielen.
In der Wohnung ist Dela unauffällig. Sie bellt nicht, wenn es klingelt. Dela kann auch zeitweise alleine bleiben, dennoch liebt sie es mit Frauchen im Auto zu fahren. Auf dem Sofa bei Frauchen ankuscheln und sich immer wieder mit einem Blick versichern, das Frauchen da ist … das ist für Dela das Größte.

Bei fremden Menschen in der Wohnung kommen bei Dela immer wieder schreckliche Erinnerungen in ihr hoch. Sie hat Angst – schreckliche Angst. Mitunter nähert Sie sich neugierig – aber die Angst ist doch zu groß und steckt zu tief. Zu schnell schnappt Dela vor Angst. Mit Maulkorb wird ihre Angst nicht besser, aber sie kann versuchen gegen ihre Furcht anzukämpfen ohne, dass jemand zu Schaden kommt. Den Maulkorb trägt Dela ohne Probleme. Nach einem Spaziergang oder wiederholten Treffen in der Wohnung weiß Dela, dass keine Gefahr droht und geniesst die Nähe. Aber natürlich ist dennoch Vorsicht geboten!

Bei fremden Hunden entscheidet die Sympathie. Dela versucht sich gleich zu Beginn Respekt zu verschaffen. Dela versteht die Hundesprache und konnte sich zusammen mit anderen Hunden im Garten aufhalten. Dela ist Hundekontakt anscheinend nicht gewohnt. Hundebegegnungen sollten zeitlich begrenzt und kontrolliert sein, da sie unsere Dela sehr anstrengen. Sobald sie erschöpft wird, möchte Dela ihre Ruhe und nichts mehr von Hunden oder fremden Menschen wissen. In diesen Situationen knurrt und brummt sie vor sich und sucht die Nähe Ihrer Bezugsperson oder zieht sich auf Ihren Platz zurück– Dela geht dann im Zweifelsfall auch vor. Aus diesem sollten die neuen Halter ihr eine Rückzugsmöglichkeit bieten und ihr mit viel Einfühlungsvermögnen Ruhe und Zeit zum Verarbeiten der erlebten Geschehnisse geben.

Dela hat schreckliches in ihrem Leben erlebt. Nun braucht Dela Menschen mit viel Geduld und Erfahrung, die ihr ein letztes Zuhause schenken. Dort sollten keine Kinder sein. Katzen und andere Kleintiere sollten ebenfalls nicht in der Wohnung sein.

Dela ist mit ihren fast zehn Jahren sehr unkompliziert, aber eines will sie unbedingt noch lernen: „DELA MAG WIEDER VERTRAUEN KÖNNEN!“

Dela kann nach Terminabsprache gerne kennengelernt werden.

Kontakt:
Nicole und Thomas Schmidt
nicole_und_thomas@gmx.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Dobermann Nothilfe e.V.

Anschrift 30559 Hannover
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)2745 930695

Homepage http://www.dobermann-nothilfe.de/

 
Seitenaufrufe: 492