shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ANAIS

ID-Nummer146776

Tierheim NameTierschutzverein Far From Fear e.V.

RufnameANAIS

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 8 Monate

Farbeoker

im Tierheim seit18.03.2017

letzte Aktualisierung22.09.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Geboren: 01/2015
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Galgo Espagnol
Größe: ca. 68 cm
Umgang mit Katzen: werden toleriert
Umgang mit Kindern: lieber nicht zu kleinen Kindern
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Bad Homburg
Anfragen an:

Anette Markmann-Sachs - anette.markmann@farfromfear.org

ANAIS ist eine ausgesprochen hübsche Hündin mit einem wahren Schmelzblick. Ihr Fell ist leicht rauh, ihre Nase schön spitz und mit ihren Ohren kann sie Dinge machen, die nicht jede Galga kann. Sie ist noch ziemlich dünn und hat daher immer großen Hunger. Von ihrer Vorgeschichte weiß man nur so viel, dass sie gefunden wurde. Mit Menschen hatte sie wohl nicht nur gute Erfahrungen gemacht. Sie schaut sich momentan viel von den Hunden der Pflegefamilie ab, um sich an ihr neues Leben anzupassen. Wenn ihr die vielen neuen Dinge, die sie erlebt zuviel werden, zieht sie sich in eine ruhige Ecke zurück und beobachtet alles aus einer gewissen Distanz.

Ihre Pflegemama hat uns eine kleine Liebeserklärung geschickt:

“Sie ist eine wunderhübsche Galga, die von Anfang an stubenrein ist. Sie geht prima an der Leine und genießt die Gesellschaft von Hunden. Sie ist im Haus sehr ruhig, bellt nicht, spielt auch eher selten. Sie hat sich sofort an das Rudel angeschlossen und sich in den Tagesablauf integriert.

Wir nennen sie Rehlein, nicht nur wegen ihrer Fellfärbung. Sie ist neugierig, aber auch ängstlich was Neues angeht. Dabei sind laute Geräusche am schlimmsten. Mit einem souveränen Partner schafft sie Begegnungen mit dem Staubsauger aber ebenso gut, wie große LKW’s. Sie läuft der Pflegemama am liebsten hinterher, man weiss ja nie, wann ein gefährlicher Mops kommt und sie anspielen will.

Alles in allem kann man sagen, dass sie die Nähe zum Menschen sucht, aber sehr vorsichtig ist. Sie sollte zu einem anderen souveränen Hund, der ihr Halt gibt. Sie ist kein Anfängerhund. Sie braucht viel Zeit, um sich einem Menschen wirklich anzuschließen. Streicheleinheiten kann sie momentan nur in kleinen Dosen ertragen. Kinder sind ihr zu laut und wuselig, da flüchtet sie schnell auf ihren Platz.”

ANAIS ist geimpft, gechipt und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet.

Besuchen können Sie diese schüchterne Schönheit in der Nähe von Gießen.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Far From Fear e.V.

Anschrift 35415 Pohlheim
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.farfromfear.org/

 
Seitenaufrufe: 133