shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BECK wünscht sich eine eigene Familie, die lange Spaziergänge mit ihm macht und ihn einfach nur lieb hat! Darf er bei Ihnen einziehen?

Vermittelt

ID-Nummer145768

Tierheim NameSalva Hundehilfe e.V.

RufnameBECK

RasseBodeguero Andaluz

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 9 Jahre , 10 Monate

Farbeweiß-schwarz-braun

im Tierheim seit19.02.2017

letzte Aktualisierung29.08.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Beck
Geschlecht: männlich
Rasse: Bodeguero
geb: ca. 2008
Größe: ca. 44 cm
Kastriert: ja
Andere Hunde: ja
Katzen: bedingt; s. Text
Kinder: ja
Handicap: /
Aufenthaltsort: 76669 Bad Schönborn

Unser Beck wartete über 5 Jahre im Tierheim darauf, dass er endlich eine Chance für ein schönes Leben bekommen würde.
Damals wurde er von seinem früheren Besitzer – einem Jäger – im Tierheim abgegeben, weil er sich nicht gut genug für die Jagd eignete.
Immer wieder musste Beck sehen wie andere Hunde das Tierheim verlassen durften – er musste zurückbleiben….
Jetzt hat Beck es geschafft, zumindest eine liebe Pflegefamilie zu finden, die ihm den Start in sein neues Leben ermöglicht hat.

Seine Pflegefamilie beschreibt den liebenswerten Bodeguero-Rüden wie folgt:

"Beck ist ein sehr offener und freundlicher, 9-jähriger kastrierter Bodeguerorüde, ca. 44 cm hoch, der die letzten 5 Jahre in einem spanischen Tierheim verbracht hat und seit vier Wochen bei uns auf einer Pflegestelle lebt. Er ist gechipt, geimpft, entwurmt und hat eine Floh- und Zeckenprophylaxe erhalten. Beck ist bisher negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und hat keine Handicaps.
Er liebt Menschen, egal ob groß oder klein, und möchte gerne gefallen. Hier zeigt er sich sehr gelehrig und anpassungsfähig, mit dem terriertypischen Witz und Charme, ab und an auch mal ein bisschen stur. Er bellt kaum, lässt sich im eingezäunten Bereich abrufen, hält sich an die Hausregeln (macht nichts kaputt, geht nicht aufs Sofa, wartet im Eingangsbereich bis er sauber gemacht wurde, hat schnell verstanden, dass es nicht gewünscht ist, uns anzuspringen, lässt sich auf seinen Platz schicken und wartet mit dem Fressen auf ein OK-Zeichen). Er kennt bereits die Grundkommandos, läuft prima ohne Ziehen und Zerren an der Leine, kann stundenweise alleine bleiben und fährt auch gut im Auto mit. Im Haus ist er ruhig, freundlich zu Besuchern und war von Anfang an stubenrein. Bei uns löst er sich im Rasenbereich unseres Aussiedlerhofes. Inzwischen geht er auch schon ausdauernd spazieren. Er ist insgesamt gut sozialisiert und hat keine Angst vor Alltagsgeräuschen im Innen- oder Außenbereich. Er ist verträglich und kennt das Zusammenleben mit Hunden beiderlei Geschlechts, wobei er Hündinnen bevorzugt. Allerdings zeigt er anderen Hunden -bei sauberer Kommunikation- wenn er seine Ruhezeiten braucht und möchte -besonders von fremden Hunden- nicht bedrängt werden.
Sein Jagdtrieb scheint eher geringer ausgeprägt zu sein, er reagiert auch bislang nicht auf unsere Katze, welche sich im Obergeschoss des Hauses aufhält und zeitweise hör-/sichtbar wird. Auch im Außenbereich interessieren ihn Katzen, Mäuse und Vögel nicht.

Insgesamt orientiert er sich mehr an Menschen als an anderen Hunden und braucht diese nicht unbedingt, weshalb wir ihn uns sehr gut als Einzelhund vorstellen können.
Wir denken, Beck wäre der ideale Begleiter für alle, die gerne viel Zeit mit ihrem 4-Beiner verbringen und ihm trotzdem seine Ruhezeiten gönnen. Rüstige Rentner, als Bürohund, als Familienhund mit größeren Kindern- das könnte ihm gefallen. Toll wäre es, wenn ein eingezäunter Garten vorhanden wäre.“



Falls Sie weitere Fragen haben oder Beck kennenlernen möchten, melden Sie sich doch einfach bei:

Kontakt
Ansprechpartner
Andrea Funk
Telefon
0173 5174297
Mail
andrea.funk@salva-hundehilfe.de
Seitenaufrufe: 177