shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NERONE - eine Überlebensfrage! *NOTFALL*

Notfall

ID-Nummer145323

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameNERONE

RasseSchnauzer-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Farbeschwarz

im Tierheim seit15.02.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Menschenfreundlicher und verträglicher Hundemann im allerbesten Alter und mit guten Anlagen für eine familienhundliche Karriere sucht dringend ein Zuhause.

Nerone fristet sein Leben in einem derjenigen Hundelager, wo artgerechte Haltung und Fürsorge ebenso wenig gelten wie hundliche Würde und menschliche Wertschätzung.
Und Nerone ist Leishmaniose positiv - was einem, an diesem schrecklichen Ort nahezu vollstreckten Todesurteil gleichkommt. Denn dort, wo Nerone eingekerkert ist, werden Hunde, die sich mit einer Mittelmeerkrankheit infiziert haben, nicht behandelt, sondern nach Gutdünken getötet.
Nur die Intervention einer engagierten Tierschützerin hat aktuell einen Aufschub für Nerone bewirkt. Wie lange die Betreiber des Hundelagers bereit sind, die Euthanasie Nerones auszusetzen, ist unklar. Und so gilt es, schnellstmöglich für den freundlichen Hundekerl mit dem Pracht-Schnauzbart ein liebevolles Zuhause zu finden.

Nerone hat sich, allen Grausamkeiten und aller Entwürdigung zum Trotz, seine grundsätzliche Freundlichkeit und Menschenliebe bewahrt. Bei jeder, der wenigen, sich bietenden Gelegenheiten, zeigt sich Nerone Menschen, wie Artgenossen gegenüber uneingeschränkt zugewandt, sozial und freundlich.
Was er von Katzen hält und ob er schon jemals mit den 'Spielregeln', die für einen Familienhund gelten, konfrontiert war, ist unbekannt. Aber Nerone ist mit Sicherheit 'Willens und in der Lage', sich das nötige, familienhundliche 'know how', kurzfristig anzueignen.

Nerone wurde positv auf Leishmaniose getestet. Gegenwärtig zeigt er aber keine Symptome der Erkrankung.
Sonstige augenscheinliche Erkrankungen sind nicht bekannt. Er ist in einem recht guten Allgemein- und einem verbesserungswürdigen Pflegezustand.
Der schnauzbärtige Hundekerl zieht kastriert, gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.

Ein Zuhause, das dieser Bezeichnung würdig ist und ein liebevoll und wertschätzender Umgang mit Nerone ist das, was wir uns für den freundlichen Hundemann wünschen.
Eine gute Portion unangestrengter Geduld mit dem bezaubernden, lackschwarzen Kerl dürfte seinen Menschen allerdings auch gut anstehen, bis Nerone die Schrecken seiner Vergangenheit endgültig hinter sich gelassen hat.
Hilfreich dabei wären sicher auch in 'Menschendingen' erfahrene Artgenossen. Kontaktmöglichkeiten zu anderen Hunden, inner- oder außerhalb seiner zukünftigen Familie, sollten deshalb gewährleistet sein.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift Sternsruher Str. 5
19258 Granzin
Deutschland

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 247