shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ALEKS möchte nie wieder geschlagen werden

ID-Nummer145232

Tierheim NameDobermann Nothilfe e.V.

RufnameALEKS

RasseDobermann

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 3 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit14.02.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Name Aleks
Rasse Dobermann-Mischling
Geschlecht Rüde
Alter * 08/2013
Größe / Gewicht : mittel
Verträglichkeit mit Hunden ja
Verträglichkeit mit Katzen ja
Verträglichkeit mit Menschen ja
Verträglichkeit mit Kindern ja, größer und Hundeerfahrung
Kann alleine bleiben
Im Auto mitfahren
Beißvorfall / Auflagen siehe Text
Wesenstest -
Handycap nein
Befindet sich Polen

Hilfe, Hilfe!



Wenn es irgendwo Menschen gibt, die mich nicht schlagen und einsperren und anschreien, dann, bitte bitte, meldet Euch und helft mir! Ich bin doch noch so jung und mein Besitzer wollte mich einschläfern lassen, weil ich ihn nicht verstanden habe. Doch dann bin ich hier in dieses polnische Tierheim gekommen und darf doch noch hoffen. Es ist mir ja soooo schlicht gegangen!



Ich bin jung und aktiv und möchte mich bewegen und Aufgaben haben. Doch ich kam zu Menschen, die alles immer nur verboten haben und ich sollte ruhig und still auf meinem Platz bleiben. Immer nur nein, dies nicht und das nicht. Nie richtig laufen und spielen und toben. Ich habe gezeigt, dass ich doch jung und aktiv bin und spielen möchte. Da wurde ich stundenlang in ein Bad eingesperrt. Das war schrecklich und ich habe was kaputt gemacht. Da gab es Schläge. Ja, dann kam ich zu anderen Männern. Die hatten auch nie Zeit und wieder nur Schläge und wenig zu futtern. Das war so schlimm, dass ich in meiner Angst einmal gebissen habe.



Einmal gingen sie mit mir in die Hundeschule. Oh ja, das war toll und ich habe was gelernt und war ausgelastet und ganz brav. Doch das war nur eine kurze Zeit und dann war alles wie früher. Keine ordentlichen Kommandos, kein richtiges Futter und keine Bewegung - das hält man doch wirklich nicht aus.

Nun bin ich ein Hund, der vor Männern Angst hat, der sein Futter für sich haben will und sein Spielzeug bewacht. Auch wenn ich beim Spaziergang was finde. Ich hab doch sonst nix zu tun!



Liebe Menschen, ich will wieder in die Schule gehen und was lernen und rennen und spielen! Ich liebe Bälle und schwimme gerne und ich laufe auch ganz bestimmt nie weg. Ich will bei Euch sein und nie mehr alleine gelassen und eingesperrt werden. Ich komme sofort, wenn Ihr ruft und ich mag auch Katzen und jage nicht. Ich liebe Kinder, die mit mir spielen. Ich mag andere Hunde und schmuse für mein Leben gern. Liebe Menschen, bitte schenkt mir eine Pflegestelle, der ich vertrauen darf und nie mehr Angst haben muss. Bitte zeigt mir, dass das Leben auch schön sein kann und, bitte, sperrt mich nie mehr ein - und schlagt mich nicht mehr so sehr!



Die Pfleger hier sagen, dass ich ein netter Bub bin, wenn ich die Menschen kenne und dass ich viel Bewegung brauche und dass Ihr Hundeerfahrung haben müsst. Dann werde ich Euch lieben und danken und ganz bestimmt auch ganz brav sein! Bitte bitte helft mir, dass ich nicht hier in diesem Tierheim bleiben muss! Euer Aleks!



PS: Mit einer Pflegestelle wäre mir auch geholfen



Weitere Infos unter:

Dobermann Nothilfe e.V.

Frau Ilka Brinkmann

ilkabrinkmann@gmx.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Dobermann Nothilfe e.V.

Anschrift Starenweg 11
57555 Mudersbach
Deutschland

Homepage http://www.dobermann-nothilfe.de/

 
Seitenaufrufe: 297