shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ANGELHEART ... EINSAMER STRASSENHUND sucht sicheres Zuhause! Nehmen SIE den SANFTEN RIESEN bei sich auf?

Notfall

ID-Nummer144932

Tierheim NameVergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.

RufnameANGELHEART

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 3 Jahre , 8 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit10.02.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Stand: 19.03.2017
geb.: ca. 2014 – groß – verträglich
Derzeit noch in Griechenland

SOS! DRINGEND Pflege- oder Endstelle gesucht! Er gibt sich auf. Auch Paten würden schon helfen!

Das Schicksal hat ihm eine winzige Chance gegeben… doch er leidet im Shelter

Mehr als ein Jahr irrte Angel-Heart auf der Straße umher, auf der verzweifelten Suche nach menschlicher Nähe. Quälender noch als Hunger und Durst war die Einsamkeit. Angel-Heart konnte in Christinas kleinem Shelter untergebracht werden. Doch seine Sehnsucht nach Menschen, zu denen er gehören darf, kann auch hier nicht gestillt werden. Angel-Heart leidet…

Unterstützung für die Unterbringung in einer Pension gesucht.
Wir freuen uns über jede Unterstützung: Spender, Paten und natürlich Adoptanten!

01.11.2016: Unsere Miriam Balders hat während ihres Griechenlandaufenthalts Angel-Heart besucht. Angel-Heart genoss den Besuch … und die Leckerchen.

Miriam schreibt: „Angel-Heart ist wunderschön und sanft. Hatte überhaupt keine Berührungsängste mit uns fremden Menschen – er hat im Gegenteil die Nähe und das Streicheln genossen. Die mitgebrachten Leckerchen fand er natürlich auch nicht schlecht und hat direkt mal versucht, sie selbst aus dem Regal zu holen.“

21.05.2016: Ein trauriges Update und ein Hilferuf für Angel-Heart: Er leidet entsetzlich im Shelter. Joke schreibt: Seine Augen sind voller Traurigkeit und Verzweiflung. Joke hat Angst, dass er sich aufgibt.

„Angel-Heart ist der sanfteste und ruhigste Charakter, den sich Menschen erträumen können“, schreibt Joke. Aber genau dieser Charakter, dieses Wesen lassen Angel-Heart im Shelter entsetzlich leiden. Er braucht Menschen und Nähe. In dem kleinen und maroden Shelter, wo Joke ihn unterbringen musste, weil nirgends mehr Platz ist, verliert Angel-Heart seinen Lebenswillen. In seinen Augen steht Traurigkeit und Verzweiflung. Alles was er hat ist ein Plastikkorb und Einsamkeit. Auf der Straße hätte Angel-Heart nicht lange überlebt. Als er voller Hoffnung in Jokes Auto stieg, wollte er ein Zuhause, Geborgenheit. Doch diese Hoffnung hat sich nicht erfüllt.

Joke schreibt: Angel Heart hat so viel Liebe zu geben, zu Menschen, zu anderen Hunden, auch zu Welpen…

Möglicherweise würde Angel-Heart sich in einer Pension besser aufgehoben fühlen, wo er mehr Freiheit hat, mehr Kontakt zu anderen Hunden und Menschen. Aber Angel-Heart braucht Menschen, ein Zuhause, das Gefühl dazuzugehören. Das ist es, was in seinen Augen steht…

03.04.2016: Der Zufall ließ ihre Wege kreuzen: Als Joke eine kleine Hundefamilie findet, sieht sie einen jungen Rüden und sie erinnert sich. An einen Hundejungen, der so sehr ihre Nähe suchte. Aber erst ein Jahr später trifft sie Angel-Heart wieder und diesmal kann sie ihn nicht zurücklassen.

Joke nennt ihn Angel-Heart. Weil er so naiv und unschuldig ist, wie ein großer und zugleich trauriger Welpe, der einsam in den Straßen herumirrte und der so verzweifelt auf der Suche nach Anschluss ist.

Doch so groß das Glück für Angel-Heart ist, dass Joke ihn wiedergetroffen, so winzig scheint doch seine Chance auf ein glückliches Leben. Denn nirgends ist mehr Platz für Straßenhunde. Joke bringt Angel-Heart in Christinas Shelter. Ein Ort, wo schon zu viele Hunde auf diese Chance warten und kein Ort, wo Hoffnung wachsen kann…

Angel-Heart sucht menschliche Nähe, auch Anschluss bei anderen Hunden. Als Christina ihn vorrübergehend in einem Zwinger unterbringt, will Angel-Heart raus. Er klettert über den Zaun, erst in das Gehege, wo Manolils und Niki sitzen, dann über einen weiteren Zaun. Dort findet Christina ihn mit bei einem Sharpei-Mix.

„Er ist nicht nur clever, sondern auch sehr verträglich. Denn in keinem der Zwinger, wo er reingeklettert war, gab es Probleme. Er ist nicht nur mit Hündinnen und Welpen verträglich, sondern anscheinend auch mit Rüden.“

Joke würde Angel-Heart lieber in einer anderen Pension unterbringen, die sicherer und besser ist. Aber wir haben bereits jetzt zu viele Pensionshunde, die schon so lange warten und deren Unterbringungskosten wir nicht mehr tragen können. Nur wenn wir Paten finden für Angel-Heart können wir nach einem geeigneteren Pensionsplatz für ihn suchen.

Aber was Angel-Heart viel dringender braucht ist ein Zuhause. Denn auch in einer besseren Pension wird Angel-Heart weggesperrt sein von dem, wonach er sich so sehr sehnt: menschliche Nähe.

Bitte beachten Sie, der Hund wird nicht über die Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V. vermittelt. Wir leisten nur Vermittlungshilfe und möchten Ihr bei der Suche nach einem Zuhause behilflich sein.

Vermittlungskontakt:
Barbara Schubert ipsi.schubert@arcor.de
Telefon: 05105-5912563
Mobil: 0172.8019124 (Frau Schubert ruft zurück)
Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de

Spendenkonto – Betreff: Für Angel-Heart
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.

Anschrift Rankweg 12
72250 Freudenstadt
Deutschland

Homepage http://vergissmichnicht-tiernothilfe.de/

 
Seitenaufrufe: 240