shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FIPS wünscht sich sehr eine Familie

Handicap Vermittelt

ID-Nummer144212

Tierheim NameInternationaler Tierschutzverein Grenzenlos e.V.

RufnameFIPS

RasseZwergspitz

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 6 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit28.01.2017

letzte Aktualisierung25.01.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Fips ist ein kleiner schwarzer Zwergspitz: selbstbewußt und immer auf Achse. Er will überall dabei sein, flitzt durch die Gegend und kennt weder Hindernisse noch Ängste. Der kleine Kerl war vor einem guten Jahr in Rumänien unters Auto gekommen und hatte sein Becken gebrochen. Er wurde von Tierfreunden auf der Straße gefunden und sofort zum Tierarzt gebracht, operiert und hatte sehr gute Heilungschancen. Fips ist jung, dynamisch und voller Lebensfreude. Er ist immer gut aufgelegt und lernte schnell mit seiner Behinderung umzugehen. Der Tierarzt, der ihn operierte, meinte damals: Er hat bei guter physiotherapeutischen Behandlung gute Aussichten, seine Hinterbeine wieder bewegen zu können. Und so ist es. Da Fips einen ungebrochenen Lebenswillen hat und ein Kämpfer ist, ist es ihm mit unermüdlicher Geduld seiner Pflegerin gelungen, seine 4 Beine wieder zu benutzen. Fips hat ein glückliches Naturell. und Durchsetzungswillen.

Fips war am 28. Januar durch den ITV Grenzenlos nach Deutschland gekommen und in einer Pflegestelle in Wahlstorf, die sich vor allem um behinderte Tiere kümmert, aufgenommen worden. Ein Jahr lang wurde geübt und trainiert, damit Fips wieder laufen lernt. Noch immer muss er regelmäßig seine Hinterbeinchen benutzen und Muskeln ausbilden. Fips, der kleine Zwergspitz hat einen starken Charakter, ist agil, temperamentvoll und furchtlos, sehr menschenbezogen und anhänglich. Das alles half ihm, wieder gesund zu werden. Nun hat er es geschafft.

Er ist jetzt 2 Jahre alt , 32 cm groß und wiegt 7 kg. Er hat – ganz wie es sich für einen Spitz gehört – längeres seidiges Fell, das regelmäßig gebürstet werden muss. Er freut sich über Hundegesellschaft und mag Katzen. Menschen liebt er über alles – er ist fröhlich und einfallsreich und bringt Freude ins Haus. Er könnte auch in einer Wohnung (ohne Treppen) leben und sich an das Stadtleben anpassen.
Wer gibt Fips eine Chance? ( www.itvgrenzenlos) Rufen Sie bitte an: 04526 - 339498
Seitenaufrufe: 1233