shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

GEORGE Freundlicher kleiner Hund sucht ein schönes Zuhause

ID-Nummer141268

Tierheim NameNiemandshunde e.V.

RufnameGEORGE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 7 Monate

Farbehellbraun-schwarz

im Tierheim seit19.12.2016

letzte Aktualisierung17.09.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

George wurde im Dezember 2016 von Lorena gefunden. Er hatte keinen Chip und so haben unsere Helfer Anzeigen geschaltet, aber niemand schienGeorge zu vermissen. Lorena berichtet, dass George ein freundlicher kleinerer Hund ist, der einen sehr lieben Charakter hat. Gerne schließt er sich den Menschen an und genießt deren Aufmerksamkeit. Mit den Hunden bei Lorena hat er sich sofort bestens verstanden und genießt mit ihnen den Freilauf. Auch scheint er es gewohnt zu sein, Auto zu fahren, denn wie selbstverständlich springt er ins Auto und freut sich über die Autofahrt.

Anfang Januar 2017 meldete sich dann doch seine Besitzerin. George heißt Confucio und wurde von seinen Besitzern vor fünf Jahren gefunden. Sie hatten ihn aber nicht chippen lassen. Er war seit den ersten Novembertagen verschwunden und sie hatten schon die Hoffnung verloren ihn wiederzufinden. Sein Foto auf Facebook hat den Kontakt zu Lorena hergestellt. Die Freude auf beiden Seiten war sehr groß.

Ende Januar dann die Enttäuschung. Die Besitzerin sagte unseren Helfern, dass sie George nicht zurückhaben wolle, und übergab ihn an Cani di Nessuno, um für ihn ein gutes Zuhause zu finden. So ist George nun wieder auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause. Er hat auf Sardinien kaum eine Chance auf Vermittlung und ein artgerechtes Leben. Aus diesem Grund suchen wir ein Zuhause in Deutschland für ihn.

Bei unseren Aufenthalten auf Sardinien haben wir immer wieder George besucht und uns immer wieder gewundert, dass sich niemand für diesen tollen Hund interessiert. George ist ein Unikat von Hund. Der Körper gleicht dem eines Schäferhundes, relativ lang und die Beine hat er von einem Basset. Dieser nette Rüde bringt 20 kg auf die Waage und ist ein Wirbelwind aber auch ein „Kampfschmuser“ und ein „Gute-Laune-Hund.

Aktualisierung vom 17.06.2017

Lesen Sie hier den Bericht der Pflegestelle – zugegeben ein wenig lang – aber wir wollten ihn nicht kürzen.

„Hier kommt George – kleiner Hund ganz groß! George ist förmlich in unseren Haus hinein explodiert. Er hat wirklich eine ganz besondere Präsenz. Ein kleiner Hund mit einem großem Herz, ein großer Chameur, ein Clown, ein Schmuser, ein Pfiffikus, manchmal ein Sturkopf und auf jeden Fall: George Löwenherz!

George hat sich gleich von Beginn an wunderbar in das Leben in einem deutschen Haushalt eingefügt. Dieser muskulöse, stämmige kleine Kerl hat keine Angst. Selbstsicher führt er auf unseren Wanderungen sein kleines Rudel an. An den beiden im Haushalt lebenden älteren Hunden braucht er sich nicht zu orientieren, denn er weiß selbst Bescheid. Seine zehn Meter Schleppleine nutzt er nur selten aus, es sei denn er bekommt einen interessanten Geruch in die Nase oder es taucht etwas auf, was er gerne näher betrachten möchte, dann hängt er sein gesamtes Gewicht ins Geschirr und zieht los wie eine Dampflok. Insgesamt ist seine Leinenführigkeit aber schon sehr gut. Auch dreht er sich unterwegs auch schon mal zu seinen Menschen um. Momentan lernt er die Grundkommandos und dass es sich auf jeden Fall lohnt, mit dem Menschen zu kooperieren. Natürlich mag er Leckerlis, aber nicht um jeden Preis – wir atestieren ihm eine gewisse Sturheit oder augenzwinkernd, eine gewisse Unbestechlichkeit.

George läuft gerne und viel. Langsames Joggen ist durchaus möglich. Unterwegs macht er schon gerne Suchspiele. Einen geringen Jagdtrieb konnten wir feststellen, wenn er eine frische Spur hat. Dann senkt er seine Nase auf den Boden und schnüffelt los. Wie er auf Wildsichtung reagiert, können wir nicht sagen, da er momentan nicht in der Lage ist, über Gräser, Raps, Getreide und Mais hinweg zu schauen. Endet die Wildspur, ist George aber wieder sofort bei uns und geht seiner Wege. Er taucht also schnell aus der Welt der Gerüche wieder auf und zeigt sich ansprechbar.

George ist sozial verträglich und geht ruhig und unaufdringlich auf andere Hunde zu. Bei Hündinnen sehr charmant, bei Rüden etwas machohaft. Da wird gepinkelt und gescharrt, damit auch bloß alle wissen, dass er hier war. Mit unseren eigenen Hunden, Harry und Lotta hat er keine Probleme. Die drei liegen zusammen, spielen zusammen und fressen zusammen. Alles kein Problem!

George ist seinen Menschen sehr zugewandt. Genießt seine täglichen Schmusestunden und spielt auch mit uns. Mal mit Hundespielzeug, aber auch nur mit Körpereinsatz. Fremden Menschen gegenüber ist er freundlich und zurückhaltend.

Wenn George draussen ausgelastet nach Hause kommt, ist er ein angenehmer, ruhiger Genosse. Er legt sich dann zufrieden ab und schläft. George hat kein Problem mit Haushaltsgeräuschen. Er steht direkt neben dem Staubsauger und genießt den Luftstrom. Ambitionen das Haus umzudekorieren hat er nicht, er ist stubenrein und kann bis jetzt drei Stunden mit seinen Hundekumpels alleinbleiben. Autofahren findet er auch ganz toll. Überhaupt macht er alles gerne und ist überall mit dabei. George würde sich sicherlich auch in einem etwas turbulenteren Haushalt gut einfügen.

Ein Problem hat George eigentlich nur mit den drei auch ihm Haushalt lebenden, alten Katzen. Die sucht er immer wieder auf und möchte sie beschnüffeln und beobachten. Die siebzehn und dreizehn Jahre alten Damen haben allerdings absolut nichts übrig für aufdringliche kleine Hunde, dessen Schwanz sie dauernd anpeitscht. Obwohl sie ihn bei jeder unerhörten Kontaktaufnahme anfauchen und nach ihm schlagen, kann er es einfach nicht lassen. Wenn die Katzen flüchten, jagt er ihnen hinterher. Es wird mit Zeit und Geduld möglich sein, George an die samtpfötigen Mitbewohner zu gewöhnen, gestaltet sich aber sicherlich in der ersten Zeit stressig für alle Beteiligten.

Alles in allem ist George ein ganz besonderer Hund, sicherlich speziell, aber mit einem einwandfreien Charakter. Glück auf krummen Beinen! Jeden Tag bringt er uns zum Lachen….nur manchmal, dann sieht er aus, wie nur ganz alte Hunde aussehen: Weise. Als wollte er mir sagen: Du brauchst mir nichts erzählen, ich weiß, wie es läuft im Leben. Ich habe ihm in die Pfote versprochen, dass es diesmal anders läuft…“

Wir wünschen uns für George Menschen, die ihn liebevoll und konsequenten erziehen. Über einen vorhandenen Ersthund würde sich George sicherlich freuen, ist aber kein Muss. Kinder sollten mindestens das Schulalter erreicht haben oder mit Hunden aufgewachsen sein.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Niemandshunde e.V.

Anschrift 32676 Lügde
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Andrea Bredenbach Telefon +49 (0)2104 934680

Homepage http://www.niemandshunde.de/

 
Seitenaufrufe: 176