shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

HIPO Die süße Viererbande aus Linares - Teil 1

Vermittelt

ID-Nummer140981

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameHIPO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit26.12.2016

letzte Aktualisierung25.08.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Falls Sie gefährdet sind, von zu viel Süßem ohnmächtig zu werden, dann setzen Sie sich jetzt lieber. Hier kommen nämlich vier Cuteness- Overloads aus Linares, bei deren Anblick sich ganz sicher auch bei Ihnen Schockverliebtheit und weiche Knie einstellen werden. Ihre Namen sind Hipo, Melendi, Merida und Valka und, wer hätte das gedacht, diese kleinen Mäuse sind auf der Suche nach einem Zuhause.

Unsere 2 Mädels und 2 Jungs wurden als winzige Welpen am Rand einer Schnellstraße gefunden, wo sie verzweifelt versuchten, selbige zu überqueren. Zum Glück traute sich keiner unser kleinen Vagabunden, dieses Vorhaben Wirklichkeit werden zu lassen- sie hätten sonst mit Sicherheit zwischen LKW und Autos ihr Leben lassen müssen. Als die zufällig vorbei fahrenden Tierschützerinnen der ArcoNatura die Welpen am Straßenrand sahen, hielten sie natürlich sofort an, sprangen aus dem Auto, hechteten in letzter Sekunde zu den vier Fellnasen hin und hinderten sie daran, in den sicheren Tod zu tapsen.

Heute leben unsere oberniedlichen Grinsebacken in der Obhut des Tierheimes. Inmitten ihrer Spielgefährten fühlen sich die kleinen Racker offensichtlich wohl- da wird getobt, geflitzt, im Spiel gerauft und Verstecken gespielt. Natürlich tritt so eine freche Hundebande auch öfter mal einem der älteren Hunde auf den Schlips- nach einem mahnenden Blick und einem leisen Grummeln sind jedoch auch die griesgrämigsten Hundeopis versöhnt, wenn ein kleiner Fratz wie Hipo, Melendi, Valka oder Merida sie aus großen Kulleraugen verschämt ansieht...

So lustig sich das alles anhören mag- die Sache hat einen großen Haken. Das Tierheim ist eigentlich kein Ort für Welpen, da sich hier natürlich sämtliche Keime aufgrund der großen Zahl Hunde wesentlich schneller ausbreiten als anderswo und gerade die kleinen, frisch geimpften Tiere anfälliger sind, zu erkranken. Zudem steht auch in Andalusien der Winter vor der Tür- eine Heizung oder ähnlichen Luxus können wir unseren Schützlingen dort leider nicht bieten...

Darum suchen unsere oberknuffigen Sonnenscheine so schnell wie möglich liebevolle Familien, in denen sie alle mit ihrem Charme um die Pfote wickeln können. Sie haben sich Hals über Kopf verliebt? Absolut verständlich! Dann wenden Sie sich bitte sofort an die Vermittlerin unserer zuckersüßen Rasselbande, die Ihnen gerne alles darüber erzählt, wie Sie schon bald morgens bei klirrender Kälte mit klopfendem Herzen auf Ihr neues Familienmitglied warten dürfen. Kann es etwas Schöneres geben?
Seitenaufrufe: 264