shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KELLY "Seelchen" sucht warmes Zuhause

ID-Nummer139036

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameKELLY

RasseDeutscher Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 13 Jahre , 8 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit16.08.2020

letzte Aktualisierung19.04.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Altgewordenes 'Tierheimkind', menschenlieb, verträglich, zärtlich und ebenso schüchtern, wie zuwendungsbedürftig, sucht nach lebenslanger Tierheim-karriere ein verständnisvolles Zuhause,- Menschen die mittels geduldiger Aufmerksamkeit und Zuwendung einen liebevoll-langen Atem wider Kellys Resignation beweisen.


Kelly kam als Welpe ins Tierheim und fristet ihr Leben seit nunmehr neun Jahren dort. Die Spuren dieser Vita gilt es endlich zu tilgen und Kelly ein 'neues' Leben in der liebevollen Obhut einer eigenen Familie zu schenken.

Kelly ist, zu einem Gutteil ihren Lebensumständen geschuldet, ein Hundemädchen der wenig offensiven, eher in sich gekehrten Art. Der permanente Mangel an Kontakt zu Menschen,- die Abwesenheit von Beziehungssicherheit, haben maßgeblich dazu beigetragen, dass Kelly heute ein einigermaßen schüchternes und zurückgenommenes 'Wölfchen' ist. Vertrauen ist für Kelly keine ganz leichte und vor allem keine kurzfristige Angelegenheit.
Aber die Sehnsucht nach Nähe,- nach mehr, als sporadischer Aufmerksamkeit,- nach liebevoller Zuwendung ist Kellys steter Begleiter. Er ist der einzige und er ist keiner der die Lebenslust beflügelt. Er ist einer, der mit beharrlicher Konstanz, Kelly in die Resignation treibt.

In den wenigen Momenten, wo Kelly die Chance hat, etwas menschliche Nähe und Aufmerksamkeit zu ergattern, läßt sie, schüchtern und zaghaft, der Zurückhaltung den Vortritt... und anderen, offensiveren Schicksalsgenossen.
Aber jedes Fünkchen Zuwendung, welches dennoch über Kelly kommt, saugt sie auf, wie ein pelziger Schwamm.
Kellys emotionales Schatzkistchen ist reichgefüllt mit Menschenliebe, Vertrauen, hundlichem Mitgefühl... Aber da, wo Kelly lebt, ist nicht der Ort, ihr Inneres preiszugeben.
Dieser Ort ist woanders. Dieser Ort ist ZUHAUSE,- bei IHREN Menschen / IHRER Familie.
Die quälende Tristesse und Unwirtlichkeit eines Tierheims gegen einen solchen Ort einzutauschen, ist es nie zu spät. Aber für Kelly ist es allerhöchste Zeit.
Mit ihren Artgenossen versteht sich Kelly ausnahmslos gut. Ihrem Wesen entsprechend bevorzugt sie allerdings hundliche Sozialkontakte, in denen Dominanz, Konkurrenz oder sonstige Animositäten keine Rolle spielen.
Wie Kelly zu Katzen steht, ist nicht bekannt. Es ist aber mehr als unwahrscheinlich, dass sie, welchem Lebewesen auch immer, Aggressionen entgegenbringt.
Was es heißt, in mensch-hundlicher Partnerschaft,- in einem Haushalt zu leben, ist für Kelly nachvollziehbarerweise 'ein Buch mit sieben Siegeln'. Für dessen Inhalte wird sich das schüchterne Wölfchen aber - mit liebevoller und geduldiger 'Hilfestellung' ihrer Menschen - durchaus begeistern können.

Kelly befindet sich in einem altersgemäß guten körperlichen Allgemeinzustand, dem die Existenzbedingungen im Canile aber stetig und mit jedem, dort durchzustehenden Winter erbarmungslos entgegenwirken.
Mit dem Auftreten altersbedingter Zipperlein, sollten Kellys Menschen rechnen.
Die alte Dame wurde negativ auf Leishmaniose getestet. Sonstige, augenscheinliche Erkrankungen sind nicht bekannt. Kelly ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause.

Kelly braucht Zuwendung und menschliche Wärme mindenstens im gleichen Maße wie Zeit und ein unaufgeregtes, verständnisvolles Umfeld. Um sich vertrauensvoll einlassen zu können,- auf ein endlich lebenswertes Dasein,- auf ein wertschätzendes Miteinander,- auf ein umfänglich neues Terrain,- auf Geborgenheit und sichere Obhut,- auf Lebensfreuden und wohlgar keimende Neugierden wird Kelly behutsam an die Pfote zu nehmen sein. Dem 'Seelchen' Modus und Tempo der Beziehungsgestaltung zu überlassen, ist dabei unerlässlich.

Ein ruhiger, in 'Menschendingen' versierter Hundefreund würde Kelly die Eingewöhnung wesentlich erleichtern. Ein ländliches, bzw. stressarmes, ruhiges Umfeld und ein Garten am Haus ist für die Adoption des schüchternen Wölfchens unabdingbar.

Kelly ist ca 45-50 cm groß.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift Sternsruher Str. 5
19258 Granzin
Deutschland

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 1168