shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MINO

ID-Nummer137629

Tierheim NameTierschutzverein Far From Fear e.V.

RufnameMINO

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 10 Jahre

Farbebraun gestromt getigert

im Tierheim seit29.10.2016

letzte Aktualisierung07.02.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Mino sucht einen neuen Sofaplatz an der Seite einer Frau,
gegebenenfalls auch als Dauerpflegeplatz


Name: Mino
Geschlecht: männlich/kastriert
geb: 2010
Rasse: Galgo Espanol
Größe: 73cm 30 kg
Farbe: hell gestromt
Katzen: nein
Kinder: sollten schon grösser sein ( ca. ab 12 Jahren)
als 2. Hund: gerne zu ein zwei ruhigeren Galgos
Autofahren: gut

Pflegestelle: Raum Stromberg (Hunsrück)

Kontakt: g.wende@farfromfear.de


Mino kam 2011 nach Deutschland und lebte 6 Jahre in einer Familie mit Kindern, die sich von ihm trennte, als das agile Leben in einer Wohngemeinschaft  -mit anderen Familien, vielen Kindern und Tieren-  ihm einfach zu viel wurde.
So kam Mino Ende 2016 aus der Vermittlung auf eine unsrer PS zurück,  dort zeigte er sich freundlich und verträglich,….damals liess er sogar die Katzen in Ruhe ;)

Er fand dann Anfang 2017 ein neues Zuhause und es schien zunächst alles perfekt, ein großes Grundstück, andere Hunde, ein Herrchen, das viel daheim war ….dennoch zeigt Mino bis heute ganz deutlich, dass er sich mehr zu Frauen hingezogen fühlt....er liebt es anzudocken und zu kuscheln.

Mino jammert öfter, manchmal auch nachts, inzwischen zeigen sich auch altersbedingte Rückenprobleme verbunden mit einem Zittern der Hinterläufe – Mino ist  deswegen in physiotherapeutischer Behandlung.
 Anfang September 19 wurde er nochmals in einer Tierklinik vorgestellt, es wurden auch Röntgenbilder gemacht, seine Wirbelsäule erscheint altersentsprechend unauffällig.
Aber es wurde eine Dolenz im Bereich des lumbosacralen Übergangs und des Iliosacralgelenks, entweder muskulär bedingt, oder eventuell eine degenerative lumbosacrale Stenose
(Cauda equina Syndrom) festgestellt.
Er bekommt zur Zeit einen Vitamin B Komplex  und CBD Bio Hanfsamenöl 5% . Die tierärztlichen Berichte liegen vor.

Mino ist gut leinenführig,  anderen Rüden begegnet er meist freundlich (Ausnahme sind dunkelfarbige und langhaarige…da lässt er schon mal den Macho raushängen  –  man kann ihn jedoch gut ablenken).
Warum sucht Mino wieder ?
Nach langen Gesprächen mit dem derzeitigen Besitzer  sind wir gemeinsam zu dem Schluss gelangt, dass Mino aktuell nicht wirklich glücklich ist.
Er hat eine starke Affinität zu Frauen und die gibt es nun mal in seinem derzeitigen Zuhause nicht.
Auch wenn alle äusseren Rahmenbedingungen bestens sind, braucht Mino ein Frauchen zum andocken und kuscheln.
Es wäre so schön , wenn sich für den verschmusten, wunderschönen Bub ein Platz in einem eher ruhigen Haushalt findet – gerne auch mit 1-2 älteren bzw. auch nicht zu wilden Galgos.  Katzen sollten aber besser nicht in seinem neuen Zuhause leben.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Far From Fear e.V.

Anschrift 55442 Stromberg
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Gabi Wende

Homepage http://www.farfromfear.org/

 
Seitenaufrufe: 367