shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KELLY sanfte Boxerdame

Notfall

ID-Nummer135990

Tierheim NameHund-Katze-Boxer e.V.

RufnameKELLY

RasseBoxer

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 7 Jahre

Farbehirschrot-weiß

im Tierheim seit30.10.2016

letzte Aktualisierung04.11.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Temperament unkompliziert

Kelly, ein 6jährige Boxerhündin wurde mit einer Gebärmutterentzündung ins Tierheim abgeschoben. Es war kein Geld für die OP da und auch wohl sonst nicht für sehr viel. Sie ist selbstverständlich operiert worden und befindet sich jetzt in der Regenerierungsphase. Kelly hat gerade einmal 18 kg und wird jetzt von ihrem Pflegefrauchen gepäppelt. Sie ist eine sanfte Hündin, die nichts mehr liebt, als auf der Couch den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen. Gerne lässt sie sich betüddeln und verwöhnen. Sie bleibt am Vormittag brav ein paar Stunden allein zu Hause, Autofahren kein Problem, an der Leine ist sie noch sehr zielstrebig, besonders wenn es wieder nach Hause geht. Für Kelly wünschen wir uns einen ruhigen Haushalt, bei Menschen wo sie einfach nur Kelly und Boxer sein darf.

Kelly ist kastriert, geimpft und gechippt. Ihr Blut wurde nochmals zur Kontrolle ins Labor geschickt. Sie ist in einer privaten Pflegestelle in Frankfurt/Main.

Update 24.11.2016

Mit Kellys Update haben wir uns etwas Zeit gelassen, um einen Teil der Blutwerte noch einmal kontrollieren zu können.

Kelly hat einen leicht erhöhten Leishmanioseantikörpertiter und ihr Kreatininwert ist erhöht. Beides wird behandelt und sie bekommt ihr Medikament und zur Zeit Nierendiätfutter. Sie hat einen guten Appetit und nimmt langsam, aber stetig zu. Ansonsten war das große Blutbild ohne Befund.

Kelly ist eine liebe und verschmuste Hündin, mit Kindern aller Altersklassen hat sie keinerlei Probleme.

An ihrem Sozialverhalten gegenüber Artgenossen arbeiten wir. Im Rudel freilaufend ist es kein Problem, an der Leine benimmt sie sich bei Hundebegegnungen noch nicht sehr damenhaft.

Wir denken Kelly würde es vorziehen ihre neuen Menschen nicht unbedingt mit einen Hundekumpel teilen zu müssen, sondern alle Liebe und Streicheleinheiten für sich alleine zu haben.

Update 16.12.2016
Kelly hat inzwischen 20,4 kg und ihr Leishmaniose-Antikörpertiter ist fast im Normalbereich.
Das sind die einzig positiven Nachrichten über ihren Gesund-heitszustand. Ihre Blutwerte wurde Ende letzter Woche nochmals kontrolliert und die Nierenwerte sind immer noch im roten Bereich, deshalb wurde Kelly heute in der Tierklinik zum Ultraschall vorge-stellt. Alle Bauchorgane wurden geschallt, ihre Nieren sind ange- griffen und sie hat eine Veränderung an der Milz. Ihr wurde Urin durch die Bauchdecke entnommen und das Labor hat eine sehr hohe Eiweißausscheidung ergeben. Darüberhinaus hat sie seit ein paar Tagen an der Milchleiste und am Hinterlauf jeweils einen schnell wachsenden Mastzellentumor. Zu allem Überfluss hat sie bedingt durch ihre Nieren einen stark erhöhten Blutdruck.

Wir wollen noch nicht ganz aufgeben, aber Kellys Zeit ist höchst-wahrscheinlich sehr begrenzt. Sie bekommt Medikamente gegen den hohen Blutdruck und den Eiweißverlust. In der nächsten Woche haben wir einen Kontrolltermin, der uns hoffentlich noch mehr Aufschluss gibt. Wir wollen Kelly auf gar keinen Fall quälen, im Moment geht es ihr gut, sie kann ihre Blase kontrollieren und das Futter schmeckt.

Update 08.01.2017

Kelly hatte wieder einen Kontrolltermin in der Tierklinik. Wenn man bedenkt, dass Kelly so viele gesundheitliche Probleme hat, sind wir glücklich über jede kleine positive Entwicklung. Kelly hat einen guten Appetit und wiegt inzwischen 21,2kg. Ihr Blutdruck ist endlich im Normalbereich (jetzt 140, vorher 270!), die Urinwerte - Proteinausscheidung - haben sich gebessert, nur der Kreatininwert im Blut ist immer noch zu hoch. Kelly bekommt weiterhin ihre Medikamente und Nierendiätfutter.

Kelly ist eine Kämpfernatur, sie will und soll ihr Leben genießen. Sie ist ein richtiger Gute-Laune-Boxer, spielt, geht gerne spazieren und freut sich unbändig, wenn die kleinen Enkelkinder ihres Pflege-frauchens zu Besuch kommen.

Das Mädchen steht unter ständiger ärztlicher Kontrolle und wir sind voller Hoffnung, dass die Kleine noch eine schöne, glückliche Zeit haben wird.

Update 05.03.2017

Es ist einige Zeit vergangen, seitdem sich unser Dauerpflegling Kelly zu Wort gemeldet hat. Sie war in der ver- gangenen Woche wieder in der Tierklinik zum großen Check. Kelly hat zwischen-zeitlich Übung darin und alles ohne großes Murren über sich ergehen lassen. Ihr Blutdruck ist dank der Medikamente stabil, sie wiegt mittlerweile stolze 22,2 kg. Der Harnstoff ist im oberen Normalbereich, Kreatinin ist weiterhin erhöht, aber stabil und der Leishmanioseantikörpertiter ist etwas herunter-gegangen. Von ihrer Milz wurde noch einmal ein Ultraschall gemacht, die Veränderung ist nicht größer geworden, aber inzwischen sind noch weitere Schatten zu sehen. Sie sind nicht lebensbedrohlich und es besteht kein Handlungsbedarf im Moment.

Obwohl Kelly in den vergangenen 2 Monaten jede Menge graue Haare bekommen hat, geht es ihr sehr gut und hat das Temperament einer 4-jährigen.

Nicht nur Kelly hat graue Haare bekommen, auch wir Zweibeiner bekommen beim Blick auf das Vereinskonto nicht nur graue, sondern weiße Haare. Die Kosten für die Versorgung unserer Notfelle bereiten uns schlaflose Nächte. Wir betteln ungern und nur wenn es unum- gänglich ist, aber wir brauchen Ihre Hilfe und finanzielle Unter-stützung um alle Tiere weiterhin so versorgen zu können, wie es sich notwendig ist. Die Notnasen können nichts für ihr Schicksal und haben es sich nicht ausgesucht. Bitte helfen Sie uns, damit wir weiterhin helfen können. Vielen lieben Dank.

Update 26.06.2017

Kelly's Kontrolltermin in der Tierklink war wieder fällig.
Die Veränderungen an der Milz, der Blutdruck und das Gewicht sind stabil. Der Kreatininwert hat sich leider erhöht, wobei die übrigen Nierenwerten im Normalbereich sind. Bei der Ultraschalluntersuchung wurden kleine Blasensteine und Kalkablagerungen in den Nieren festgestellt. Jetzt heißt es die Blase gut zu spülen (bei Hündinen können kleine Steine ohne OP abgehen).

Was die Nieren betrifft, hört sich das nicht gerade toll an, aber Kelly geht es soweit gut und in 4 Wochen lassen wir ihre Nierenwerte erneut kontrollieren.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Hund-Katze-Boxer e.V.

Anschrift Beethovenstr. 3
63110 Rodgau
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)6106 827336

Homepage http://www.hundkatzeboxer.de/

 
Seitenaufrufe: 558