shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FRIDA muss ihre Familie verlassen

Notfall

ID-Nummer132528

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameFRIDA

RassePodenco-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 2 Jahre , 10 Monate

Farberot

im Tierheim seit10.04.2019

letzte Aktualisierung10.04.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Manchmal kommt es erstens anders und zweitens, als man denkt…

Ungefähr so stellt sich die Situation momentan für Frida und ihre Familie dar und obwohl niemand wollte, dass es soweit kommt, sucht unsere hübsche Prinzessin mit der lackschwarzen Nase nun ein neues Zuhause.

Im Sommer 2016 gelangte Klein- Frida, damals noch ein wenige Wochen alter Dreikäsehoch, auf Umwegen zu unseren spanischen Freunden. Gemeinsam mit ihren Geschwistern Mickey, Minnie, Donald und Daisy machte sie sich damals auf die Suche nach dem ganz großen Glück. Die fünf Welpen wurden mitsamt ihrer Mama in der Nähe unseres Partnertierheimes in Linares gefunden. Die ausgezehrte Hündin versuchte verzweifelt, ihre noch sehr jungen Welpen durchzubringen, war jedoch selbst derart unterernährt, dass es nur eine Frage der Zeit gewesen wäre, bis die ganze kleine Hundefamilie einen grausamen Tod gestorben wäre. Das Tierheim in Linares war hoffnungslos überfüllt, alle Pflegestellen bis zum Anschlag belegt und nach dem Fund der 6 notleidenden Hunde, die dringend eine sichere Unterkunft benötigten, war guter Rat erstmal teuer. Doch dank der ausgezeichneten Vernetzung unserer Partnertierheime untereinander konnte schnell eine Lösung gefunden werden: Spontan erklärten sich unsere Freunde aus Huelva bereit, die ganze Bande aufzunehmen und sich um die Mama mitsamt ihren Kindern zu kümmern.

Frida fand als erste der Geschwister ein neues Zuhause. Sie lebte sich schnell ein, wuchs heran, begleitete ihre kleine Familie regelmäßig zur Menschen- pardon, Hundeschule, und war zweieinhalb Jahre lang treue Begleiterin und Kuschelkissen. Nun haben Fridas Leute jedoch Nachwuchs bekommen und trotz allen Übens und Kennenlernens möchte sich Frida nicht so recht mit dem kleinen Menschenkind anfreunden, fühlt sich schnell bedrängt und weiß überhaupt nicht so recht, wie sie sich verhalten soll. Daher wurde nun der Entschluss gefasst, ein neues Zuhause für die hübsche Hundedame zu suchen, ohne kleine Kinder.

Frida liebt Herausforderungen wie Mantrailing, Dummytraining, Suchspiele und andere Beschäftigungsmöglichkeiten für echt clevere Spürnasen. Hier geht sie richtig auf und ist mit vollem Eifer dabei, wenn es darum geht, an der Seite ihrer Menschen Aufgaben zu lösen-vermutlich hätte die intelligente junge Dame auch Freude an Agility oder Hundesport. Frida kann mehrere Stunden alleine bleiben und nutzt dann die ihr bekannte Box zum Ausruhen. Beim Kontakt mit Artgenossen entscheidet die Sympathie, ob das erste Kennenlernen harmonisch oder zickig verläuft- eine echte Lady eben, die weiß, was sie will. Fridas Unsicherheit wird ihr jedoch mehr und mehr zum Verhängnis: an der Leine pöbelt sie gerne und es kam bereits vor, dass sie schnappte, wenn sie sich bedrängt fühlte. Dabei kuschelt und schmust Frida eigentlich für ihr Leben gern und wir sind guter Dinge, dass zukünftig in einer vertrauensvollen Mensch- Hund- Beziehung auch die genannten Probleme bald der Vergangenheit angehören.

Ja, ein wenig Arbeit wird notwendig sein, um unserer kleinen Diva zu zeigen, dass sie nicht notwendigerweise die Kontrolle übernehmen muss, sondern sich getrost darauf verlassen kann, dass ihre Zweibeiner alles im Griff haben- auch in Situationen, in denen sie sich anfangs unwohl fühlt. Frida ist mit ihren ca. drei Jahren (Stand 03/ 2019) noch kein bisschen zu alt, um einen Neuanfang zu wagen und wir sind der Meinung, dass sie eine echte Bereicherung für erfahrene, aktive, humorvolle und kuschelfreudige Menschen sein wird. Na, verliebt?
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Arca e.V.

Anschrift 79312 Emmendingen
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://tierschutzverein-arca.de/

 
Seitenaufrufe: 438