shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RASPUTIN Kleiner Superstar möchte Sie kennenlernen

ID-Nummer131275

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameRASPUTIN

RassePodenco-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 7 Monate

Farberot

im Tierheim seit17.09.2016

letzte Aktualisierung08.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Als ich die Fotos von Rasputin zum ersten Mal angesehen habe, dachte ich: Wow! Was für ein schöner und außergewöhnlicher Hund! Die schwarze Lakritznase, die großen, ausdrucksvollen, dunklen Augen und diese Ooooohren, die auf den Einfluss einer Fledermaus, pardon, eines Podencos hindeuten.

In Huelva gibt es, wie in den meisten spanischen Städten, so genannte Perreras, also Tötungsstationen, in denen die armen Vierbeiner getötet werden, falls sich innerhalb von 4 Wochen, nachdem sie dort abgegeben wurden, niemand meldet, der ihnen ein Zuhause geben möchte. Sind diese staatlichen Zwinger wieder einmal überfüllt, was fast dauernd der Fall ist, werden die Tiere in Zwingern “zwischengelagert”- unter freiem Himmel, mit gerade so viel Wasser und Futter, dass es zum Überleben reicht und ohne jegliche medizinische Versorgung. Was dies im August in Andalusien bedeutet, brauche ich Ihnen wohl nicht zu erklären…

Rasputin befand sich in eben genau solch einem Zwinger, ein 4 Monate alter Welpe, völlig verstört inmitten vieler anderer Hunde, der sengenden Hitze schutzlos ausgeliefert. Dazu war unser kleiner Hundebub total abgemagert, dehydriert und von Parasiten befallen- ein jämmerliches Bild, das man am liebsten sofort wieder aus den Gedanken verdrängen möchte. Wahrscheinlich hatte das Hundekind selbst nicht mehr daran geglaubt, der Hölle entkommen zu können, doch als sich die Freiwilligen unseres Partnertierheimes Dolmen Animal näherten, hob er den Kopf, zeigte, dass noch Leben in ihm war und sorgte so dafür, dass nicht nur er, sondern gleich ein ganzer Schwung an Hunden dem sicheren Tod entkommen und in die Obhut des Tierheimes einziehen durfte.

Rasputin ist, wie die meisten Welpen, ein unfassbares Beispiel dafür, wie Vergebung funktioniert. Nachdem er die für ihn lästigen Checks beim Tierarzt durchlaufen hatte und medizinisch versorgt worden war, inspizierte er direkt seinen neuen Lebensraum, begrüßte freudig die anderen Hunde und ging auf Tuchfühlung mit sämtlichen Zweibeinern. Es wirkt, als hätte der kleine Racker nur darauf gewartet, endlich wie ein richtiges Hundekind rennen, spielen und balgen zu dürfen- und er genießt seine neu gewonnene “Freiheit” in vollen Zügen. Als aktiver Lausbub macht er natürlich bereits mit seiner Bande den Auslauf unsicher, heckt den einen oder anderen Streich aus und führt die älteren Hunde an der Nase herum. Bei all dem ist Rasputin jedoch so liebenswert und freundlich, dass ihm niemand wirklich böse sein kann. Spätestens, wenn er sich, müde und schläfrig, gerne auf dem Schoß eines Zweibeiners zusammenrollen, die müden Äuglein schließen und sich die großen, großen Ohren kraulen lassen möchte, bringt er jedes Herz zum Schmelzen.

Unser kleiner Superstar ist nun bereit, eine ganz neue Welt kennen zu lernen. Eine Welt, in der es für ihn ausschließlich weiche Kissen, streichelfreudige Menschen und ganz, ganz viel Spaß, Freude und Familienanschluss gibt. Sie freuen sich schon darauf, jeden Morgen mit einem breiten Grinsen und wildem Schwanzwedeln begrüßt zu werden? Ihnen fallen tausend Dinge ein, die Sie unserem kleinen Herzensbrecher zeigen möchten? Dann melden Sie sich schnell- Rasputin freut sich darauf, Sie kennen zu lernen!
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Arca e.V.

Anschrift Schulstr. 3
76593 Gernsbach
Deutschland

Homepage http://tierschutzverein-arca.de/

 
Seitenaufrufe: 192