shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KEKS

Vermittelt

ID-Nummer130844

Tierheim NameTierschutzverein Zweibrücken Stadt & Land e.V.

RufnameKEKS

RasseBorder Collie-Beauceron-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre , 5 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit21.08.2016

letzte Aktualisierung22.09.2017

AufenthaltsortTierheim

Kinderlieb nein

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Keks, Beauceron-Border Collie Mischling, geb. 30.05.2015, männlich, nicht kastriert

Keks gehört leider zu den Hunden, die sich im Zwinger nicht sonderlich nett bei Fremden präsentieren. Er bellt und gebärdet sich wild. Im Grunde fürchet er sich jedoch vor Fremden und versteckt mit diesem Verhalten seine eigentlichen Wesenszüge.

Keks kam als Abgabehund zu uns, da die vorherigen Halter mit dem Verhalten des Rüden überfordert waren. Ganz unschuldig sind sie allerdings nicht daran weshalb dieser Hund so geworden war. Schließlich kam Keks sogar bei ihnen auf die Welt. Er scheint bis zur Ankunft bei uns nicht viel kennengelernt zu haben. An der Leine als sein Vorbesitzer ihn brachte, markierte er noch den Halbstarken und es war ratsam als Fremder Abstand zu halten. Alleingelassen im Zwinger sah man dann jedoch, dass er ein Häufchen Elend war, welches einem leid tun konnte.

Die Abgabe liegt nun schon ein paar Monate zurück und der junge Rüde hat sich bei uns eingelebt. Er hat von der Welt mehr kennengelernt und tobt zwischenzeitlich im Freilauf auch mit Hündinnen von uns. Außerhalb des Zwingers kommt er derzeit auch mit fremden Menschen klar, was eine gute Prognose mit sich bringt, dass dieser Hund mit der entsprechenden Führung ein angenehmer Begleiter werden kann.

Keks muss lernen, dass nicht er in der Zuständigkeit ist, sondern seine Menschen die Dinge für ihn regeln. Das klingt oftmals leichter als es dann in der Realität ist. Für Hundeanfänger ist Keks daher nicht geeignet. Auch nicht für einen Haushalt mit Kindern, da er auch bei Besuch nicht freudig auf jeden zugehen wird.

Wir wünschen uns für unseren Keks ruhige Menschen mit viel Zeit, die bereit sind mit dem jungen Rüden durch Dick und Dünn zu gehen und ihm die Zeit geben, die er braucht.

Wir können uns vorstellen, dass er wenige Stunden alleine bleiben kann. Eine sichere Hündin an seiner Seite wäre vermutlich nicht das Schlechteste.


Kontakt:
Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)
Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr
email: info@tierheimzweibruecken.de
www.tierheimzweibruecken.de
Seitenaufrufe: 528