shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TIZON Hat seine schlimme Vergangenheit hinter sich gelassen

ID-Nummer129224

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameTIZON

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 5 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit14.01.2019

letzte Aktualisierung14.01.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Vielleicht sind ihnen schon Obdachlose mit Hund begegnet. Meist ist das eine beeindruckende Erfahrung, denn für diese Menschen ist ihr Vierbeiner oft der einzige Freund, das allerwichtigste Lebewesen im ganzen Universum, für den sie selbst auf alles verzichten würden (und ja häufig auch müssen). Leider gibt es auch das komplette Gegenteil, und gerade in Südeuropa kommt es mehr und mehr vor, dass Leute mit Hunden betteln, wobei die Tiere unter Medikamente gesetzt werden, damit sie still sind, häufig sind es Welpen, unterernährt, viel zu früh der Mama entrissen, einem kurzen traurigen Leben entgegen sehend.

Tizon lebte mit seinem Besitzer auf der Straße und leider gehörte dieser Mann zur letzteren Sorte der obdachlosen Tierhalter. Eine Dame beobachtete die beiden öfter und hatte großes Mitleid mit dem jetzt ca. dreieinhalbjährigen Rüden (Stand 01/2019). Da in Spanien das Tierschutzgesetz sehr lasch ist, hatte die Tierfreundin keine Chance, mit Hilfe seitens der Polizei zu rechnen. Guter Rat war teuer. Doch als sie feststellen musste, dass der arme Hund ein Bein nachzog, handelte sie einfach, schnappte sich in einem unbeobachteten Moment Tizon und brachte ihn in die Tierklinik.

Dort zeigte sich im Röntgenbild ein Bruch des Oberschenkels, so gerade und sauber, dass jeder erfahrene Mitarbeiter sofort auf einen Schlag mit einer Stange oder einen gezielten Fußtritt tippte. Tizon wurde operiert und stationär aufgenommen, und durfte dann zu einer netten Pflegefamilie ziehen, um sich zu erholen. Zurück zu seinem Peiniger wird es für den kleinen Feger nie wieder gehen und wir wünschen uns, dass Tizon ab jetzt nur noch schöne Tage erleben darf.

Inzwischen ist der Bruch des Beins wunderbar verheilt und im Januar 2019 kam erneut Bewegung in Tizons Leben. Seine Reise führte ihn in eine liebevolle Pflegestelle nach Deutschland, damit auch etwas kurzsichtigere Menschen ihn entdecken und kennenlernen können. Da bei seiner Ankunft deutlich wurde, dass der kleine Charmeur offensichtlich sowohl die Couch als auch jede Art von Futter liebt, heißt es für ihn nun erstmal: abspecken! Tizon ist eigentlich ein sehr bewegungsfreudiger Hund, doch das überflüssige Hüftgold ist beim Spielen und Toben mit seinen neuen Freunden doch etwas hinderlich. Mit angemessenen Futterrationen und regelmäßigen Spaziergängen ist er jedoch auf dem allerbesten Weg, schon bald wieder als schlanker Adonis sämtlichen Zwei- und Vierbeinern (und vor allem deren weiblichen Vertreterinnen) den Kopf zu verdrehen. In Sachen Grunderziehung macht ihm so schnell niemand etwas vor: unser kleines „Dickerle“ ist bereits stubenrein, kuschelt für sein Leben gerne und lässt sich dabei das Bäuchlein massieren (vermutlich in der Hoffnung, die Pfunde so ein wenig schneller schmelzen zu lassen) und fährt im Auto mit wie ein ganz Großer.

Wir suchen lustige, aktive Menschen, die sich unserem witzigen Springinsfeld mit der traurigen Vorgeschichte annehmen wollen. Tizon hat seine Vergangenheit buchstäblich hinter sich gelassen, aber nun geht es darum, seine Zukunft zu gestalten. Helfen Sie uns bitte dabei!
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Arca e.V.

Anschrift 73779 Deizisau
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://tierschutzverein-arca.de/

 
Seitenaufrufe: 1129