shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MIRO wartet schon so lange auf seine Chance! Lieber Labrador-Mixrüde, 50cm, 21kg, Video

Fundtier

ID-Nummer124800

Tierheim NamePfotenretter Ungarn

RufnameMIRO

RasseLabrador-Weimaraner-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 8 Jahre , 3 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit27.07.2015

letzte Aktualisierung28.05.2019

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Kurzinfo: freundlich, aktiv, sehr intelligent, Familie+, Kinder+, Hündinnen+, Rüden (+) nach Sympathie, Katzen+

Der ca. im April 2011 geborene kluge Miro wurde im Jahr 2012 ausgesetzt, einfach entsorgt, konnte aber zum Glück zu Kata in die Station gebracht werden, wo er nun schon seit seiner Jugend auf ein liebevolles Zuhause wartet.

Miro teilt sich mit noch ein paar weiteren Artgenossen das Schicksal, bislang immer übersehen worden zu sein. Manche Hunde warten schon jahrelang vergeblich auf ihre Entdeckung und mit jedem weiteren Jahr schwindet ihre Hoffnung ein bisschen mehr. Sie haben viele andere Hunde - teilweise schon nach kurzer Zeit in der Station - reisen gesehen und sind selber immer zurückgeblieben. Wir geben aber die Hoffnung nicht auf, dass auch diese tollen Fellnasen doch noch jemandem auffallen und auch sie ihre Chance auf ein paar tolle Hundejahre bekommen. Neben den süßen Welpen oder auch kleineren niedlichen Hunden springen diese älteren und größeren Hunde einem oft nicht sofort ins Auge - trotz ihrer tollen und liebenswerten Charaktereigenschaften. Auch sie sehnen sich nach Liebe, Geborgenheit und einem eigenen richtigen Zuhause, was viele von Ihnen noch nie kennenlernen durften. Neben Miro warten auch Achilles, Alda, Alekos, Dragon, Jazmin, Sarah und Turbo schon sehr lange...

Unser lieber Miro war immer ein sehr aktiver Hund, der viel Energie hatte und sich deshalb zum Kletterkünstler am Gitter in dem kleinen Zwinger entwickelt hat und dadurch seine Bewegungsmöglichkeiten ein wenig erweitert hat. Er war und ist ein Menschenfreund - ob Erwachsene oder Kinder. Die Unterbringung im Zwinger war für ihn nur schlecht auszuhalten, denn am liebsten hätte er jeden Tag aufs Neue die Welt mit seiner eigenen Familie erkundet. Leider hat er dazu nie die Chance bekommen.

Auch als wir ihn im vergangenen Jahr persönlich kennenlernen durften, war er noch sehr dynamisch und voller Energie. Aber als wir ihn ein Jahr später im Frühjahr 2019 wiedergesehen haben, war er deutlich gealtert. Aus dem ehemaligen Wirbelwind ist ein ruhiger, eher gemächlicher und entspannter angehender Hundeopa geworden, der es spürbar genießt, wenn er einfach nur dabei sein darf - und wenn es "nur" daneben stehen ist. Er läuft gechillt an der Leine und genießt jede Zuwendung und Aufmerksamkeit. Er hat immer noch kurze Momente der alten Lebendigkeit, wenn er zum Beispiel aus dem Zwinger geholt wird oder wenn er seine geliebte Kata hinter dem Zaun sieht. Dann sammelt er seine Kräfte und klettert (deutlich langsamer als letztes Jahr) noch immer am Maschendraht hoch, obwohl er auch ein bisschen an Gewicht zugelegt hat.

Mit den meisten Hündinnen kommt der intelligente Miro gut klar - es entscheidet die Sympathie. Mit Rüden kam er in der Vergangenheit mal besser mal schlechter zurecht. Da er nun aber deutlich ausgeglichener ist, glauben wir, dass er in einem "normalen" Umfeld ohne die stressige Stationsatmosphäre verträglich sein sollte. Denn auch beim Zusammentreffen mit der hundeliebenden Katze von Katas Mutter hat er sich freundlich und entspannt gezeigt.

Wir würden uns so sehr wünschen, dass Miro doch noch erleben darf, wie sich ein artgerechtes Hundeleben außerhalb des Zwingers, in dem er nun schon fast sein ganzes Leben verbracht hat, anfühlt. Viele Streicheleinheiten, ein paar Gassirunden und ein gemütliches Körbchen würden ihn schon glücklich machen. Wer schenkt dem Süßen den Lottogewinn seines Lebens?

Miro reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause.

Hat der bezaubernde Hundemann Ihr Herz erobert? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht!

Hier noch der Link zu Miros Profil auf unserer Webseite: https://www.pfotenretterungarn.de/portfolio-view/miro-grosser-mischlingsruede-54-cm-5-jahre/

Eventuelle Rassezuordnungen unsererseits beruhen auf Vermutungen aufgrund von Optik und/oder Verhaltensmerkmalen und sind bitte ohne Gewähr zu verstehen.

Bitte beachten Sie, dass unsere Hunde nur nach positiver Vorkontrolle und die älteren Hunde gegen eine Schutzgebühr von 250 EUR abzugeben sind. Darin enthalten sind Tierarztkosten für die Impfungen, Kastration, Chippung, Entwurmung, fällige weitere Untersuchungen & Transport Ihres Hundes.

Informieren Sie sich auch auf Facebook https://www.facebook.com/pfotenretterungarn sowie auf unserer Webseite über uns und unsere Hunde.

Die Pfotenretter Ungarn sind eine geprüfte Organisation mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfotenretter Ungarn

Anschrift Schwarzstr. 31
85604 Zorneding
Deutschland

Homepage http://www.pfotenretterungarn.de/

 
Seitenaufrufe: 701