shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SAMMY Endgröße ca. 40-45 cm

ID-Nummer122477

Tierheim NameVergessene Pfoten e.V.

RufnameSAMMY

RassePodenco-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 8 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit08.06.2016

letzte Aktualisierung08.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Update 27.09.2017

H a l l oooo, Ihr da am Computer, ich bin es, der Sammy!

Wieso sieht mich denn keiner???

Ich bin, seit ich denken kann, hier im Refugio und würde mir so gerne die Welt da draußen mal richtig anschauen. Das wird bestimmt spannend. Nur brauche ich dafür liebe Menschen, die mich hier herausholen.

Ich bin ein junger Kerl, ein Podenco! Meine Hobbys sind... Hm, weiß ich eigentlich noch gar nicht so recht, was ich da angeben soll. Ich kenne ja nichts... Aber ich bin lieb und tobe hier gerne, mag es gekrault zu werden, verstehe mich hier mit meinen Brüdern und Kumpeln in meiner Gruppe und bin neugierig. Vielleicht bin ich am Anfang etwas schüchtern, aber wenn Du mir Zeit gibst, Dich kennenzulernen, dann denke ich, werden wir ein tolles Team.

Also ruf doch bitte schnell meine Vermittlerin an. Ich freue mich auf unser Kennenlernen!

Dein Sammy

------------------------

Update 20.12.2016

Hallo du, wie schön das du bei mir vorbei schaust!

Ich bin der Sammy und wohne nun schon seit meinem dritten Lebensmonat hier im Refugio.

Inzwischen bin ich 9 Monate alt und würde mich sehr freuen, wenn ich bei dir einziehen dürfte.

Es wäre so toll, wenn du das bist, der schon ein bisschen was über Podencos weiß oder sich mal mit dieser Hunderasse beschäftigen möchte.

Ich bin nämlich ein Podenco und ich jage hier sehr gern die Mäuse. Nasenarbeit macht mir echt ganz viel Spaß.

Ansonsten bin ich den Menschen gegenüber eher schüchtern, aber ich kenne euch ja auch nicht so gut und weiß ja nicht was ihr von mir erwartet. Hier haben die Menschen kaum Zeit, sich mit mir zu beschäftigen, da halte ich mich lieber zurück. Bei Hunden bin ich da schon selbstbewusster.

Ich suche eine liebe Familie, die auch damit Leben kann, das ich wegen meiner Leidenschaft für Nager an einer Leine laufen muss und nur im gesicherten Garten oder Hundefreilauf mal richtig rennen und toben kann.

Meine Vermittlerin freut sich auf deinen Anruf und wird sich mit dir gerne über meinen tollen Podenco-Charakter unterhalten.

Also nur Mut und ran ans Telefon !!

Dein Sammy

-------------------------------------------

Andújar, 08.06.2016

Sammy, Theo, Hopper und Romina sind gerade einmal zwölf Wochen alt. Das ist in Deutschland das Alter, in dem ein Welpe schon seit vier Wochen in seiner neuen Familie lebt, nachdem er acht Wochen lang von seiner Mama und seinem Züchter umsorgt worden ist. Vielleicht geht der kleine Welpe bereits seit einigen Wochen in einen Welpenkurs, vielleicht ist er schon stubenrein, beherrscht die ersten Signale und bleibt bereits eine halbe Stunde alleine, ohne etwas kaputt zu machen.

Bonitas Welpen hatten nicht das Glück, in einer so sorgenfreien Umgebung aufzuwachsen. Ihre Mama musste schon um ihr eigenes Überleben kämpfen, da waren ihre Welpen noch gar nicht geboren. Als die vier Babys dann auf die Welt kamen, war es umso schwieriger für Bonita, Nahrung für fünf Köpfe aufzutreiben.

Wir beobachteten Bonita schon einige Zeit, doch es gelang uns lange nicht, die scheue Hündin einzufangen – zu groß war ihr Misstrauen gegenüber Menschen. Wer weiß, was sie in schon alles erlebt hat...

Glücklicherweise konnten wir schließlich doch mit viel Geduld ihr Vertrauen gewinnen und die Mama mit ihren Welpen in die Sicherheit des Refugios bringen, von wo aus sie nun verantwortungsbewusste Menschen und Podi-Fans suchen, die sich nicht davor scheuen, einen unsicheren Hund bei sich aufzunehmen.

Natürlich sind die vier Welpen noch jung und können noch viel lernen, dennoch müssen sich ihre neuen Besitzer darüber im Klaren sein, dass sie sich anfangs vermutlich eher schwer tun werden. Die allermeisten Umweltreize (sei es ein Regenschirm, laute Autos, ein schneller Inlineskater oder nur der glatte Boden im Haus) werden den Welpen vermutlich zunächst nicht geheuer sein.

Wenn Sie mit den Rasseeigenschaften des Podencos vertraut sind und keine Angst vor dieser Herausforderung haben, sondern gerade einem dieser kleinen Geschöpfe eine Chance geben wollen, wenden Sie sich bitte an uns. Dann kann Sammy, Theo, Hopper oder Romina vielleicht schon bald selig in Ihren Armen schlummern...

Gerne vermitteln wir die vier Welpen auch in Familien mit souveränen Ersthunden, an denen die Kleinen sich orientieren können.

Schutzgebühr: 270 € + ca. 100 € Transportkosten

Ansprechpartnerin:

Sabine Krüger
s.krueger@vergessene-pfoten.de

04152-70760

www.vergessene-pfoten.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergessene Pfoten e.V.

Anschrift Am Hahnberg 2
21483 Wangelau
Deutschland

Homepage http://www.vergessene-pfoten.de/

 
Seitenaufrufe: 136