shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BOB2 BOB - erobert sich seine Lebensfreude zurück!

ID-Nummer121681

Tierheim NameZypernpfoten in Not e.V.

RufnameBOB2

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 9 Monate

Farbeweiß-braun-schwarz

im Tierheim seit28.05.2016

letzte Aktualisierung14.02.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Bob lebt seit 2,5 Monaten in 88171 Weiler-Simmerberg in seiner Pflegestelle.
Bob beweist mal wieder, dass ein Hund zwar eine lange Tierheimvergangenheit haben kann, aber doch in der Gegenwart neu auflebt! Und bei Bob ist es tatsächlich ein Aufleben. Bob darf zum ersten mal in seinem Leben einfach Hund sein und jeden Tag einfach genießen.

Bob ist ein echter Herzenshund. Seine Entwicklung in den letzen 2,5 Monaten haben ihn schon von viel Misstrauen befreien können. Sein Vertrauen zu seinem Menschen wächst täglich und ermöglicht ihm immer mehr, wieder zu sich selber zu finden. Er schenkt einem täglich Glücksmomente. War fliegendes Futter, das man ihm spielerisch zuwarf, anfangs noch ein "Schreckensszenario" für Bob, so fängt Bob heute den fliegenden Keks auf, als hätte er noch nie etwas anders getan. Das sind Momente in denen Bob seinem Menschen wieder zeigt, was noch alles in ihm stecken könnte. Mit weiterer Zeit in einem lieben, verständnisvollen Zuhause, wo man ihn fördert und fordert, wird noch viel, viel positive Entwicklung möglich werden!

Bob ist neugierig, durchaus aufgeschlossen und kooperationswillig. Er liebt die Menschen und diese Verbundenheit mit uns Zweibeinern ist die größte Unterstützung für seinen Neuanfang als geliebter Familienhund.

Bob geht gerne auf jeden Menschen zu - zwar vorsichtig, aber immer in Aussicht auf etwas Zuwendung. Dabei macht er keine Unterschiede zwischen Kind, Mann, Frau, Menschen mit/ohne Hut oder Schirm. Nur zu schnelle Übergriffigkeit oder zuviel Energie, schüchtert ihn im Erstkontakt noch etwas ein.

Im Alltag Zuhause ist er ein angenehmer, unaufdringlicher, zufriedener Mitbewohner. Er sucht dort gern seine Schlafplätze auf und genießt die Zuwendung beim Schmusen oder Training. Alltagsgeräusche sind kein großes Ding für Bob. Der Fernseher ist für ihn noch ein kleines Rätsel. Tiere in Großaufnahme machen ihn etwas nervös. Aber auch da vertraut er langsam darauf, dass diese gruseligen „Gäste“ in ihrem Käfig hinter der Scheibe bleiben.

Er kann auch gut allein zuhause bleiben. In seiner Pflegestelle waren 4-5 Stunden für ihn kein Problem. Er schläft dabei friedlich auf seinem Platz. Auch war er sehr schnell stubenrein. Eine Ausnahme ist vlt., wenn noch alles neu für ihn ist. So hat er am ersten Tag oder in neuen häuslichen Umgebungen gerne mal markiert. Dieses kann man aber erfolgreich dadurch verhindern, dass Bob in neuen Umgebungen erst mal an der Leine bleibt, bis er sich dort auch wohl fühlt.

Bob erkundet draußen gerne seine Umwelt und läuft dabei meistens gemütlich im Schleppleinenradius mit. Ab und an rennt er auch gerne mal fröhlich gelaunt seine Kreise, sucht dabei aber immer wieder den Kontakt zu seinem Menschen.
Bei Hundebegegnungen ist er freundlich, zeigt auch mal kleine Spielgesten.

So entspannt und ausgeglichen Bob auf dem offenen Feld ist, ist der Wald für ihn eine ganz andere Welt. Dort schaltet er auf Jagdhund um, und es ist derzeit noch schwer seinen Fokus dann umzulenken. Kaum ist man aber 5 Schritte aus dem Wald draussen, senkt sich sein Erregungsniveau aber auch wieder, und er ist wieder bereit für eine erneute Zusammenarbeit.

Autofahrten, gesichert in seiner Box, findet er voll ok . Angeschnallt sein, auf der Rückbank, ist ihm nicht so wirklich geheuer.

Für Bob suchen wir ein Zuhause, am liebsten in ländlicher Umgebung. Hundeerfahrung würde bei seiner weiteren Entfaltung sehr helfen.
Kinder, die schon etwas älter sind und nicht zu stürmisch, mag Bob auch.

Bob versteht sich zwar gut mit den Hunden in seiner Pflegestelle, aber er könnte auch gut auf sie verzichten. Ob er Katzen im Haushalt oder andere Tiere als Familienmitglieder akzeptieren kann, müsste vor Ort getestet werden, da er draußen doch sehr erregt darauf reagiert.

Möchten Sie Bob2 kennenlernen und sich von seiner sanften und zurückhaltenden Art verzaubern lassen? Er kann sehr gerne nach Absprache in seiner Pflegestelle besucht werden.

Hier finden Sie ein youtube video zu Bob, aus seiner Pflegestelle:

https://www.youtube.com/watch?v=J_BFghgaIIo&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1ECSvvFovVpPST7rWryIEIFYiMhv9Rsgq5j_Stjh4vTWgFXTrq0C695dQ

Hier finden Sie Bob auf unserer Homepage:

https://www.zypernpfoten-in-not.de/index.php/hunde-auf-zypern/2015-11-26-17-29-27/mittelgrosse-hunde-bis-59cm/1533-bob-2

Bob hat gültige TRACES, einen EU-Heimtierpass, ist geimpft, kastriert und gechipt und wird mit Schutzvertrag vermittelt.

Steckbrief Bob:

Rasse: Pointer X (Rüde)
Geburtsdatum: ca. Mai 2014
Maße: SH 52cm / H 63cm / L 73cm
____________________________________________________
Besuchen Sie gerne auch unsere Homepage:

http://www.zypernpfoten-in-not.de
Emailkontakt: verein@zypernpfoten-in-not.de

Wir suchen Flugpaten von Zypern zu allen deutschen Flughäfen!
Es ist ganz einfach einer Zypernpfote in Not zu helfen - wir bereiten alles für Sie vor! Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie vorhaben, Ihren Urlaub auf Zypern zu verbringen!

Wir suchen übrigens immer liebe Pflegestellen für unsere Hunde !!!
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Zypernpfoten in Not e.V.

Anschrift 88171 Weiler-Simmerberg
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.zypernpfoten-in-not.de/

 
Seitenaufrufe: 1000