shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ARON - das kann es nicht gewesen sein!

Vermittelt

ID-Nummer118645

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameARON

RasseDeutscher Schäferhund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 11 Jahre , 10 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit23.04.2016

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament ruhig

Neuigkeiten von Aron 15. Februar 2017

Es ist kaum zu glauben, aber Aron harrt nach wie vor im Tierheim aus. Und ihm läuft die Zeit davon. Ein Hund in seinem Alter sollte geliebt und umsorgt werden und nicht einsam und abgeschoben darauf warten, dass seine Lebensuhr abläuft.
Der alte Herr könnte gerne zu einer bereits vorhandenen Hündin ziehen. Er ist ruhig und stellt keine hohen Ansprüche mehr.

Haben Sie zufällig noch ein warmes Plätzchen auf dem Sofa frei? Dann zögern Sie nicht und melden Sie sich schnell bei uns!
-------------------------------------------
Für seine zehn Lebensjahre noch recht rüstiger Hundesenior, freundlich und menschenverliebt, nach dem Verlust seines Zuhauses nochmal auf der Suche nach einer eigenen Familie, bei der er seinen Lebensabend verbringen kann.

Aron hat neun seiner etwa zehn Lebensjahre in einer mehrköpfigen Familie mit Kindern verbracht. Zwar lebte der bis heute stattliche Hundemann ausschließlich im Garten, hatte aber trotzdem eine gute und tragfähige Bindung zu seinen Menschen.
Im letzten Jahr wurde Aron ein Trennungsopfer und fand sich ebenso unversehens wie unverschuldet im Canile - einer Art Vorhölle für jeden dort einsitzenden Hund - wieder.

Arons Leiden an dieser Lebensituation geriet in den Fokus tierschützerischer Aufmerksamkeit und es gelang immerhin, dem völlig verzweifelten Hundesenior einen Ortswechsel zu ermöglichen. Aron lebt jetzt in einem Tierheim im Nordosten Italiens, wo er 'immerhin' in einem umzäunten Gartenareal mit Hundehütte und nicht mehr in einem abgeschotteten Zwinger sein nach wie vor einsames Dasein fristet.
Für den menschenlieben Hundesenior ein würdiges Zuhause, eine, seine treue Hundeseele aus den Fängen von Einsamkeit und Verzweiflung befreiende Familie zu finden, ist das dringende Gebot der Stunde.

Aron ist kein hundlicher Sonderling, der außer mit seiner menschlichen 'Herrschaft' mit Niemandem auskommt. Aber Aron hat sich zeit seines Lebens mit seiner 'familiären Situation', zu der weder andere Mit-Tiere, noch exterritoriale Artgenossenkontakte gehörten, arrangiert. So wenig, wie er es gewohnt ist, im Haus(halt) mit seinen Menschen zu leben, so wenig hat er 'Übung' in der Pflege inner- und interartlicher Kontakte. Es wäre unangemessen, davon zu sprechen, dass Aron nicht verträglich sei, mit Artgenossen oder mit Katzen. Er kennt es schlicht nicht, sich mit anderen Tieren zu verständigen und in sozialen Kontakt zu gehen - und schon gar nicht, mit ihnen zusammenzuleben. In Anbetracht von Arons Alter und der Tatsache, dass sein gesamtes 'Lebenskonstrukt' gerade komplett 'über den Haufen geworfen' ist, sollte man diesbezüglich auch nicht mehr allzu hohe Erwartungen an ihn richten.

Aron braucht menschliche Partner, die er lieben und verehren, an die er sich in seiner ganzen, durchaus eindrucksvollen Hundlichkeit 'verschenken' kann. Er braucht Menschen, die ihn liebevoll und wertschätzend an hundewürdige und - nicht nur - seniorengerechte Rahmenbedingungen für ein Leben en familie heranführen. Menschen, die ihm mit gebotener Gelassenheit zeigen, wie ein gemeinsames mensch-hundliches Familienleben unter einem Dach 'funktioniert', idealerweise ohne von ihm zu erwarten, dass er künftig stets und ständig 'dichtebei' mit ihnen in der Bude hockt. Soweit das 'Innenverhältnis'.
Im 'Außenverhältnis' sollte Aron langsam und in angemessenen Schritten damit vertraut gemacht werden, dass die Welt nicht am Gartenzaun endet - und dass Hund jenseits der 'privaten' Grenzen, auf viele, neue und interessante Dinge trifft - ebenso wie auf den einen oder anderen Vierbeiner.
Menschen ist Aron umfänglich und unbedingt zugetan. Er liebt sie, egal ob Männlein oder Weiblein, groß oder klein. Und Kindern gilt Arons ganz besondere und nachgerade begeisterte Zuneigung. Sich von diesen geliebten bis heiß geliebten Wesen 'einweisen' zu lassen, in bislang unbekannte Spielregeln und Parameter familiärer Koexistenz, dürfte Aron eine hundliche Freude sein.

Aron ist altersgemäß in recht passablem, körperlichen Zustand. Leichte arthritische Beschwerden in den Hinterläufen werden derzeit erfolgreich symptomatisch behandelt.
Eine Testung Arons auf Leishmaniose und Ehrlichiose im Jahre 2015 verlief negativ.
Aron ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.

Aron sollte sein neues Zuhause, seine Menschen, sein zukünftiges Lebensglück nicht mit anderen tierischen Familienmitgliedern teilen müssen. Der liebe Hundesenior hat es mehr als verdient, Liebe und Aufmerksamkeit seiner Menschen für sich zu genießen und sich nicht mehr auf tierische 'Beziehungskonkurrenz' einstellen und einlassen zu müssen.
Seinen zukünftigen Menschen sollte bewußt sein, dass Aron ein, zwar rüstiger, aber dennoch älterer Hundeherr ist, der weder uneingeschränkt leistungsfähig noch langfristig frei von altersbedingten 'Zipperlein' sein dürfte. Sie sollten darüber hinaus gewahr sein, dass Arons 'Lebenssinn und Daseinszweck' zeit seines Lebens im 'Sein' mit seiner Familie bestand und es ihm deshalb einigermaßen schwerfallen dürfte (und eigentlich nicht zuzumuten ist), noch andere Relevanzen einzuführen. Und sie sollten dem Vorstehenden mit einem Höchstmaß an liebevoller Zuwendung und Aufmerksamkeit Rechnung tragen.
In Anbetracht Arons alters- und 'bauartbedingten' Einschränkungen sollte der Herr Hund nicht gezwungen sein, regelhaft Treppen überwinden zu müssen. Ein vorhandener Garten in Arons neuem Zuhause ist ein Muss. Denn es ist davon auszugehen, dass Aron erst langsam an ein Leben im Haus, das er bisher nie kennengelernt hat, herangeführt werden muss. Es liegt auch im Bereich des Möglichen, dass Aron 'outdoor' immer vorziehen wird.
Seitenaufrufe: 226