shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RINGO - das Leben kann so irritierend sein

ID-Nummer116167

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameRINGO

RasseGroenendael-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 8 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit01.03.2016

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Neuigkeiten von Ringo
12. Februar 2017

Der schöne und intelligente, junge Rüde ist seit seiner ersten Vorstellung ‘nicht untätig gewesen‘. Er bemüht sich, die Welt und potentielle Sozialpartner besser zu verstehen, sich zu verständigen und hundliche Sicherheit zu gewinnen.
Ringo konnte inzwischen gute Beziehungen zu den, ihn betreuenden Tierheimmitarbeitern entwickeln. Mit ihrer Unterstützung findet sich der lackschwarze Schöne zunehmend besser in die an ihn gestellten Anforderungen ein. Er ist interessiert an der Zusammenarbeit und Kommunikation mit vertrauten Zweibeinern. Wenn Menschen es ihrerseits verstehen, hundliche ‚Gesten‘ und Signale zu deuten und zu respektieren, offenbart Ringo seine Bedürfnisse, Vorlieben und Abneigungen. Dann zeigt er sein Vertrauen, seinen Genuss an Zuwendung und seine Liebe. Mit Menschen in Beziehung zu gehen, bedeutet für Ringo eingangs immer, sich miteinander verständigen und füreinander Verständnis entwickeln zu können. Ringo benötigt unbedingte Verlässlichkeit und muss stets erkennen können, woran er mit seinem Gegenüber ist.
Mit seinesgleichen kommt Ringo ausnahmslos gut zurecht. Allerdings braucht er hundliche Kumpane, zumindest im unmittelbaren Lebensumfeld, nicht unbedingt.
Nach wie vor sind viele Aspekte des alltäglichen, sozialen Lebens für Ringo ‚Terra incognita‘ und er hat noch viel zu lernen. Aber er ist ein kluger Kerl, der sich dabei voll und ganz auf seine zweibeinigen Partner und Lehrmeister konzentriert.
------------------------------------------------
Beschreibung:
Vier Jahre junger, lebensunerfahrener, wunderschöner, lackschwarzer, gesunder Hundekerl mit nahezu lebenslanger Heimkarriere, auf der Suche nach hundeerfahrenen Menschen, die ihm einen Lebensrahmen und Orientierungsmöglichkeiten bieten, um zu lernen, im Leben zu bestehen.

Ringo sitzt im Tierheim und versteht die Welt nicht. Davor saß der prachtvolle Rüde in einem anderen Tierheim und es erging ihm nicht besser. Ringo hat so ziemlich sein ganzes, noch junges Leben in italienischen Canili (Hundelagern) zugebracht. Er kennt von der Welt nur verschiedene Hundezwinger und soziale Beziehungen durfte er bestenfalls unter Tierheimbedingungen leben.

Eine kurzzeitige Vermittlung Ringos in 'normale Verhältnisse' scheiterte denn auch am Vorstehenden.
Also sitzt der lackschwarze Rüde wieder hinter Tierheimgittern und hofft auf verständnisvolle, hundeerfahrene und lebenskluge Menschen, die ihm die Chance geben, an ihrer Seite und mit ihrer Unterstützung 'innerlich' ein ebensolcher Prachtkerl zu werden wie äußerlich.

Seiner traurigen Vita geschuldet, verfügt Ringo weder über ausreichendes Selbstwertgefühl noch die Kompetenz, ungewohnte Situationen einzuschätzen und angemessen darauf zu reagieren.
Der grundsätzlich freundliche, artgenossenverträgliche und an menschlicher Zuwendung dringend interessierte Rüde 'schlingert' vornehmlich hilflos durch die vielfältigen Irritationen, welche das Leben für solche Hunde bereithält.

Ringo ist im Kontakt mit Artgenossen darum bemüht, soziale 'Unklarheiten' zu vermeiden, soweit dies unter seinen gegenwärtigen Lebensumständen möglich ist. Letzteres hat ihm zumindest den Ruf der Ungeselligkeit eingebracht. Fakt dürfte aber eher sein, dass Ringo sich mangels eines angemessenen Verhaltesrepertoires und wegen seiner sozialen Unsicherheit Begegnungen mit Artgenossen aus dem Weg geht, wo immer es möglich ist.

Was den Umgang Ringos mit den, von ihm hochverehrten Zweibeinern anbelangt, so verhält es sich da zumindest ähnlich. Ringo liebt die Menschen, ihre freundliche Zuwendung, ihre Ansprache, gestreichelt und beschmust zu werden. Aber er versteht so wenig von ihren Erwartungen und von den Rahmenbedingungen, die mensch-hundliches Zusammenleben ausmachen. Deshalb gerät er außerhalb der langgewohnten Tierheim-Abläufe, von einer für ihn neuen, uneinschätzbaren oder gar bedrohlich empfundenen Situation in die nächste. Und wenn es für Ringo dann nicht die Möglichkeit gibt, sich dem zu entziehen oder er sich gar in der hundlichen Pflicht sieht, vermeintlich für seine Menschen einstehen zu müssen, reagiert er bisweilen überzogen und unangebracht.

Irgendwann, wenn Ringo 'festen Boden unter den Pfoten hat', wird es gut sein, wenn er sich einer hundlichen Aufgabe widmen kann. Es wird ihm Selbstsicherheit geben, wenn er darin zeigen und beweisen kann, dass er seinen Menschen ein wertvoller und wichtiger Partner ist.

Ringo ist gesund und in guter körperlicher Verfassung.
Er wurde negativ auf Dilofilarien getestet. Da Ringo aus einer Gegend stammt, wo das Infektionsrisiko bezüglich Leishmaniose gegen Null tendiert, ist kein Leishmanien-Test erfolgt. Im Bedarfsfall kann dies aber noch nachgeholt werden.
Der junge Rüde ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.

Ringo braucht Menschen, die dem äußerlich in hundlichem Hochglanz strahlenden Rüden das krisengeschüttelte Innere beruhigen und befrieden. Er benötigt Menschen an seiner Seite, die ihm mit Souveränit und absoluter Verlässlichkeit zur Seite stehen und ihn in die Kunst einführen, unaufgeregt und glücklich durchs Leben zu gehen. Menschen mit Hundeerfahrung und Einfühlungsvermögen in die Nöte eines, mit sich alleingelassenen Hundes. Menschen mit unendlicher Geduld, vertrauenswürdiger und liebevoller Beharrlichkeit und dem Vermögen, diese auch artübergreifend zu vermitteln.

Ringo wird solcher Menschen lange - hundelebenslang - bedürfen. Und er wird ihnen dieses 'Engagement' für seine Belange mit unverbrüchlicher, hundlicher Liebe und Treue vergelten. Geben Sie sich einen Ruck und Ringo eine Chance, wenn Sie solche Menschen sind.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift Sternsruher Str. 5
19258 Granzin
Deutschland

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 210