shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LISSY

Fundtier

ID-Nummer104290

Tierheim NameCani F.A.I.R. e.V.

RufnameLISSY

RasseZentralasiatischer Hirtenhund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 2 Jahre , 10 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit29.11.2015

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortTierheim

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Update 30 10. 2016:
Lissy ist nach erfolgreicher Operation jetzt in einer Pflegestelle. Hier wird der Bewegungsumfang allmählich erweitert. Es geht ihr sehr gut und sie würde schon am liebsten wieder toben und spielen. Das ist jetzt leider eine harte Zeit, aber mit hoffentlich einem sehr guten Ergebnis. Wenn alles weiterhin so gut verläuft, wird sie ganz normal alt werden können, vielleicht stellet sich später eine Arthrose ein, aber das wäre bei jedem anderen Hund im Alter ebenso möglich. Schmerzmittel braucht sie keine mehr, sie bekommt aber Nahrungszusätze, die die Heilung und den Aufbau von Gelenken und Muskeln fördern. Und so ganz nebenbei wird auch noch ein wenig trainiert. Lissy ist übrigens wirklich eine unglaubliche Schmusebacke und absolut stubenrein. Sie sucht die Nähe ihrer Menschen sehr.

Oktober 2016:
Bei Lissy wurde mittels Röntgenaufnahmen eine schwere Hüftdysplasie beidseits festgestellt, die laut übereinstimmender Aussagen mehrerer Tierärzte so zeitnah wie möglich operiert werden muss. Zusammen mit der Tierschutzorganisation Canifair wurde nun der Kontakt zu Dr. Backhaus in Longuich hergestellt, der eine relativ schonende Methode entwickelt hat und Lissy operieren wird. Danach wird sie in eine Pflegestelle übernommen, von der aus die nötige Weiterbehandlung erfolgt. Wir sind froh über diese Zusage ebenso wie auch über die tatkräftige Unterstützung durch Canifair, die Lissy einst in eine Endstelle vermittelt hatte, auf der sie dann leider nicht bleiben konnte. Bei den Kosten ist uns Dr. Backhaus sehr entgegen gekommen.

An dieser Stelle sei vermerkt, dass sich alle bisher beteiligten Tierärzte jetzt und auch schon in der Vergangenheit bei anderen Fällen ebenso wie auch Frau Anschütz als Physiotherapeutin überaus kulant und tierschutzfreundlich erwiesen haben, dies ist nicht selbstverständlich.

Leider hatte die hübsche Lissy nach ihrer Reise nach Deutschland kein Glück und mußte ihr Zuhause recht schnell wieder verlassen. Netterweise kam uns das Tierheim Fulda zu Hilfe und hat Lissy für uns in Pension genommen. Lissy hat sich inzwschen ein bischen eingelebt und sucht nun hoffentlich schnell ein Zuhause bei Rassekennern- und Liebhabern. Die nächste Station sollte für immer sein. Hier etwas mehr zu der stattlichen Hundedame:

Die noch junge Lissy ist schon jetzt ein wunderschöner Hund. Leider wurden ihr wohl die Ohren abgeschnitten, doch obwohl sie bisher nicht viel Gutes erlebt hat, ist sie eine sehr liebe und verschmuste Hündin, zudem noch verspielt und bewegungsfreudig. Sie ist auch Fremden gegenüber nicht misstrauisch und das ist für diese Rasse ungewöhnlich. Andererseits merkt man schon, dass sie sehr selbständig werden wird, denn sobald die Leine weg ist, ignoriert sie Menschen weitestgehend und dann tut sie das, wofür diese Rasse einst gezüchtet wurde, sie passt auf. Das wird sehr deutlich werden, wenn sie in ihrem Zuhause angekommen ist. Auf Hunde reagiert sie unterschiedlich, an manchen geht sie gut vorbei, bei anderen versucht sie, diese mindestens zu verbellen, wiederum besonders am Zaun.

Lissy braucht auf jeden Fall ein größeres Gelände, auf dem sie sich bewegen kann. Dazu aber auch Menschen, die sie respektieren kann, damit sie kontrollierbar bleibt. Diese sollten also sehr konsequent sein und eine gute Bindung zu ihr aufbauen, sonst wird sie später selbst ihre Entscheidungen treffen und das könnte zu Problemen führen. Jetzt ist sie jedenfalls sehr nett und das sollte so bleiben. Katzen mag sie nicht und sie hat möglicherweise einen gewissen Jagdtrieb. Mit größeren Hunden kommt sie zurecht. Wenn wir sie etwas länger kennen, können wir sicher noch Genaueres sagen. Lissy kann übrigens klettern, ein einfacher Zaun ist also kein Hindernis.

Kontakt:
Petra Schubert
02159-9282199
p.schubert@canifair.de

https://www.canifair.de/tiere/ungarn_hunde_vermittlung.php?id=5735&pos1=60
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Cani F.A.I.R. e.V.

Anschrift Greit 2
40670 Meerbusch
Deutschland

Telefon +49 (0)2159 9282199

Homepage http://www.canifair.de/

 
Seitenaufrufe: 1164