shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MIKA ist schlau, kinderlieb und sensibel !!! Wartet in 52457 Aldenhoven auf Sie !!!

Notfall

ID-Nummer103500

Tierheim NameZypernpfoten in Not e.V.

RufnameMIKA

RasseTerrier-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 9 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit29.10.2015

letzte Aktualisierung08.01.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament unkompliziert

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Rasse: Terrier Mix (Hündin)
Geburtsdatum: ca. April 2014

Maße: SH 39 cm / H 52 cm / L 60 cm
geimpft: ja
kastriert: ja
gechipt: ja
Farbe: schwarz/weiß
Gut zu Katzen: unbekannt
Gut zu Hunden: ja
Gut zu Kindern: ja
Mika war seit Oktober 2015 im Julia Tierheim auf Zypern und ist seit 27.12.2017 in 52457 Aldenhoven in einer Pflegestelle.

Update aus der Pflegestelle vom 21.1.18:
hat in den 3 Wochen die sie jetzt bei uns ist schon viel erlebt und einiges gelernt. Sie entwickelt sich sehr gut und legt ihre Unsicherheit immer mehr ab. Sie ist zwar immer noch vorsichtig in ihr unbekannten Situationen, aber sie vertraut mir und macht alles mit.
Gestern war sie z.B. das erste Mal mit in der Innenstadt. Die vielen Menschen fand sie interessant und wollte einige sogar begrüßen. Auch ist sie das erste mal Bus gefahren. Sie zögert zwar kurz, steigt dann aber problemlos ein und setzt sich an die Füße vor den Sitz. Da wir ganz hinten saßen, konnte sie alles gut sehen und hat die meiste Zeit aus dem Fenster geguckt. Nur in den Kurven ist sie etwas gerutscht, sie wiegt ja auch gerade mal 8,5 kg.Sie war schon mit bei einer Freundin zu Besuch, fand die Meerschweinchen dort leider etwas zu interessant, aber irgendwann hat sich das Warten vor der verschlossenen Türe erledigt und sie hat sich auf die Couch an meine Freundin gekuschelt. Auch den Besuch der Schwester mit Baby hat sie gar nicht gestört. Auch an sie hat Mika sich trotz Baby auf dem Schoß angekuschelt.Pferde hat sie auch schon aus der Ferne beobachten können, noch machen sie ihr Angst, das wird sich aber noch ändern, da sie demnächst mit mir in den Reitstall fahren wird.
Den ersten Schnee fand Mika nicht so toll. Sie ist gelaufen wie ein Storch. Das ist ja nass und kalt, Mika hat es lieber kuschelig und warm. Beim späteren Spaziergang mit einem anderen Hund war es aber wieder ok.Auch haben wir festgestellt, dass Mika sich mit einem souveränen Ersthund doch gut verstehen könnte. Sie freut sich über jeden Hund im Feld, auch wenn sie bei ersten Treffen, mit ihr noch unbekannten Hunden, erstmal angespannt auf sie zugeht. Beim Schnüffeln fällt die Anspannung sofort ab. Sie lässt es sich nur nicht gefallen, wenn sie angepöbelt wird, aber wer lässt sich das schon? Mit ihrer Interessentin und der leider etwas zickigen Ersthündin hat es aus diesem Grund leider nicht geklappt. Eine Prinzessin teilt eben nicht ihren Thron.Vor ein paar Tagen hat sie sich zum ersten Mal von zwei großen Hunden zum Spielen animieren lassen. Sie hatte so einen Spaß daran, dass ich ihr einige Male helfen musste, weil die großen sie beim Springen natürlich umgeworfen haben. Mika wollte trotzdem weiter toben.Auch ihr Spielzeug interessiert sie mittlerweile. Zumindest das quietschende. Es wird erst ignoriert, um es dann in einem Satz zu attackieren und wild zu schütteln. Mit Mika ist es immer wieder lustig und es macht wirklich Spaß mit ihr.Mittlerweile kann ich klar ihre Leidenschaft erkennen. Sie unterscheidet da ganz eindeutig. Zu Hause ist es das Kuscheln und gekrault werden und draußen das Rennen und gelegentliches buddeln.Mika ist eine ganz normale, jedoch sensible, tolle Hündin!!!

Zuvor auf Zypern:

Mika wurde mit ihren beiden Welpen gefunden, sie wurde offensichtlich ausgesetzt. Ob mit Welpen oder noch schwanger wissen wir leider nicht.

Sie war sehr ängstlich und scheu als sie ins Tierheim kam und brauchte eine Weile um sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen. Inzwischen hat sie sich an die Helfer gewöhnt und konnte ihre Angst abbauen.

Nun reagiert sie ab und zu soger etwas eifersüchtig anderen Hunden gegenüber, wenn sie die Aufmerksamkeit der Menschen mit ihnen teilen soll. Aber ansonsten versteht sie sich gut mit ihren Kumpels im Zwinger.

Sicher wäre es gut mit Mika eine Hundeschule zu besuchen und an ihrer Eifersucht zu arbeiten. Allerdings können wir auch nicht beurteilen, ob sich diese in einem Zuhause legt, da sie dort die wenige Aufmerksamkeit nicht mit so vielen anderen Hunden teilen muss.

Im Erstkontakt mit ihr fremden Menschen ist sie immer noch ängstlich, diese Angst legt sich aber wenn sie merkt, dass man ihr nichts böses will.

Haben Sie sich in Mika verliebt und möchten ihr mit viel Liebe und Geduld über ihre Ängste hinweg helfen, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Hier finden Sie Mika auf unserer Homepage:
https://zypernpfoten-in-not.de/index.php/hunde-auf-zypern/in-deutschland/1037-mika

Mika hat gültige TRACES, einen EU-Heimtierpass, ist geimpft, kastriert und gechipt und wird nach positiver Vorkontrolle, mit Vertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

Besuchen Sie unsere Homepage:
http://www.zypernpfoten-in-not.de
Emailkontakt: verein@zypernpfoten-in-not.de
Telefon: 08365 7059984

Wir suchen Flugpaten von Zypern zu allen deutschen Flughäfen!
Es ist ganz einfach, so einer Zypernpfote in Not zu helfen - wir bereiten alles für Sie vor!
Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie vorhaben, Ihren Urlaub auf Zypern zu verbringen!

Wir suchen Pflegestellen für unsere Hunde !!!
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Zypernpfoten in Not e.V.

Anschrift 52457 Aldenhoven
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)8365 703595

Homepage http://www.zypernpfoten-in-not.de/

 
Seitenaufrufe: 342